Dash will aus jedem Auto ein Smart-Car machen

Intelligente und vernetzte Autos werden in Zukunft eine immer größere Rolle spielen. Will man aber auf den Zug aufsteigen, wird zwangsweise ein neues Auto fällig. Die Entwickler hinter Dash wollen das umgehen.

Um Dash zu nutzen, steckt man einfach ein OBD-Gerät (On-Board-Diagnose) ans Auto an – Dash bietet dafür zwei verschiedene Geräte an. Die Android-App wird mit dem Gerät via Bluetooth konnektiert und kann anschließend verschiedene Funktionen erfülllen. Beispielsweise gibt es Auswertungen über das Fahrverhalten, im Falle von Unfällen können Freunde und Familie automatisch benachrichtigt werden und auch Werkstattkosten werden von der App kalkuliert.

Im obigen Video könnt ihr genauer sehen, wie das Ganze dann im Endeffekt funktionieren soll. Dash will so aus (fast) jedem Auto ein smartes Auto machen. Das Ganze macht einen recht guten Eindruck, eventuell ist es ja für den ein oder anderen interessant. Bisher ist lediglich eine Android-App verfügbar, eine Version für iOS befindet sich aktuell in der Entwicklung. Was haltet ihr von Dash?

Dash Header

Dash OBD-Geräte

Dash-Webseite aufrufen →

Dash - Drive Smart
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News