DDDWNB: Solar Charger – Die App für den umweltfreundlichen Androiden

Solar Charger habe ich nun schon eine Weile auf der ToDo-Liste und war bis eben ernsthaft am Überlegen, ob die App nun eher in unsere bekannte Dinge, die die Welt nicht braucht-Rubrik gehört, oder doch eher in die Nackt-Scanner-Rubrik eines Pausenfüllers aus dem TV?

Eins vorweg – die App ist und bleibt natürlich Müll, aber die Kommentare und Reaktionen in Googles neuem Play Store sind wirklich witzig und allein schon deshalb muss ich diesen Artikel hier veröffentlichen. :-)

Die Anwendung wirbt mit dem Slogan „Go green! Lade deinen Akku mit der Kraft der Sonne!“ und kann mit einer auf dem Display dargestellten und nicht tatsächlich vorhandenen Solar-Zelle gar nicht funktionieren. Ganz abgesehen davon, dürfte das eine oder andere Handy bei einer längeren direkte Sonnen-Einstrahlung eher das zeitliche segnen, statt den Akku zu laden. Hier nun aber zu den durchaus witzigen Reaktionen aus den Bewertungen der App im Play Store:

Habe zehn Handys in Reihe geschaltet und betreibe gerade eine Destillerie, damit ich die Bildschirme noch sauberer bekomme. Alkohol alleine ist zu schwach!

Ich habe mir von meiner Stromrückzahlung erstmal noch weitere Tablets gekauft …

Das mit dem aufladen funktioniert einfach super. Hätte nicht gedacht das ein Amolex Display Fotosynthese treiben kann. Der Akku ist nun zu 100% ein Kirschbaum geworden und im Sd-Slot wachsen köstliche Erdbeeren. […] Warte nun noch auf die Kläranlagen-App um endlich autark leben zu können.

Funktioniert sogar im Solarium, 10 min. bruzzeln und der Akku ist voll. Über Bluetooth kann ich sogar andere Handys aufladen, toll!

Das ist die beste App, die es im Market gibt! Man kann via W-lan sogar noch Geräte, wie iPod oder so mitversorgen. Genialste Erfindung ever :D

Nachdem es offensichtlich bei dem einen oder anderen nicht funktioniert, was hilft: das Display dünn mit Sonnencreme (mind. LSF 30) einreiben.

Wahnsinns-App, oder?

[app]com.szlab.solarcharger[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones