Deutsche Bahn will ICE-Flotte mit Unterhaltungsprogramm ausrüsten

Deutsche Bahn DB Logo Header

Die Deutsche Bahn will die ICE-Flotte mit einem Unterhaltungsprogramm ausrüsten, welches ab 2015 zum Standard in den Zügen gehören soll.

Flugreisende sind in der Regel ein Unterhaltungsprogramm gewohnt, wenn sie ein Flugzeug betreten. Ein solches möchte die Bahn auch bald bieten. Mit dabei sollen Filme, Podcasts und Spiele sein, die man während der Fahrt mit dem ICE via WLAN konsumieren kann. Aktuell testet man das Programm in zwei Zügen (ein dritter folgt). Dort werden zum Beispiel die Tagesschau in 100 Sekunden, Dokumentarfilme und diverse Tatort-Hörspiele angeboten.

Ab 2015 soll das Programm dann in allen Zügen nachgerüstet werden. Es geht sogar noch über das normale Entertainment hinaus. Fahrgäste können auch Essen und Getränke anfordern, nach freien Sitzplätzen suchen und der Bahnzentrale den Wunsch für Anschlusszüge mitteilen. Es ist jedoch noch offen, ob der Dienst kostenlos sein wird. Ich kann es mir kaum vorstellen.

Der Trend geht in eine ähnliche Richtung, wie bei Fluggesellschaften, denn hier ist das Thema „bring your own device“ ebenfalls im kommen. Im Grunde verständlich, immerhin haben sowieso immer mehr Reisende einen Laptop oder ein Tablet dabei. Vor allem, wenn sie eine längere Reise antreten.

Bei einer Bahnfahrt dürfte das ähnlich aussehen. Ich wäre ja eher dafür, dass man sein Hotspot-Angebot mal weiter ausbaut und hier humane Preise für Kunden (die nicht bei der Telekom sind) anbietet. Dann kann man sich den Ausbau eines Entertainmentprogramms im ICE glaube ich auch sparen.

Was meint ihr dazu, würdet ihr euch so ein Programm im Zug wünschen?

quelle wiwo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung