Deutsche Bahn: Kostenloses WLAN ab 2016 und Vodafone als Mobilfunkpartner für Mitarbeiter

Deutsche Bahn DB Logo Header

Zwei aktuelle Meldungen zur Deutsche Bahn gibt es heute, die auch für die Leser dieses Blogs interessant sein dürften.

Zum einen hat sich Bahn-Chef Grube mal wieder zu Wort gemeldet und zwar in der Süddeutschen Zeitung. Dort kündigt er an, bis 2016 alle ICE-Züge mit kostenfreiem WLAN ausstatten zu wollen. Die Fahrgäste dürfte das freuen, wenngleich man diesen Schritt sicher gerne eher sehen würde. Grube gibt an, dass in einem ICE bis zu 900 Menschen fahren, das und die Geschwindigkeit des Zuges stellt die Bahn vor spezielle Herausforderungen.

Mal angenommen, nur die Hälfte von denen würde Wlan nutzen – dann muss die Strecke links und rechts der Gleise so ausgestattet sein, dass sich bei Tempo 250 oder noch schneller 450 Menschen gleichzeitig aus einer Funkzelle auswählen und in die nächste einwählen können, ohne dass die Verbindung abbricht.

Bereits in diesem Jahr hat man massiv in den Ausbau des (aktuell noch kostenpflichtigen) Internets in ICE-Zügen investiert, was zur Folge hat, dass heute derzeit 231 der 255 Züge mit der in Zukunft benötigten Technik ausgestattet sind.

Vodafone als Mobilfunkpartner für Mitarbeiter

Wie Vodafone aktuell mitteilt, hat man mit der Deutschen Bahn einen Fünfjahres-Vertrag für Deutschland im Bereich klassische Mobilfunkleistungen geschlossen. Damit werden zukünftig 130.000 DB-Mitarbeiter über das Vodafone Netz telefonieren und surfen. Der Vertrag umfasst ein Volumen im niedrigen dreistelligen Millionenbereich.

Darüber hinaus ist Vodafone nun auch ein Rahmenvertragspartner für den Bereich Machine-to-Machine (M2M) der Deutschen Bahn AG. Damit können auch SIM-Karten für Anwendungen wie zum Beispiel den Carsharing Dienst Flinkster, den Service Call-a-Bike oder die dynamischen Anzeigentafeln auf den Bahnsteigen anbieten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.