Die Symbian-Browser im Vergleich

In diesem Test lasse ich auf dem Nokiq 5800 den Skyfire 1.5 Beta gegen Opera Mini 5 BetaOpera Mobile 10 Beta und den internen Browser antreten.

Der Skyfire Browser läuft über einen Proxy der in England steht, der Vorteil von ihm gegenüber den anderen ist, dass er Flash 10, Ajax und Java Script unterstützt. Damit kann man Videos von beliebigen Portalen ansehen, wobei ich leider feststellen muss, dass das nicht immer gut geht, manchmal verhalten sich Ton und Bild auch asynchron, da die Skyfire-Server in der England stehen, funktionieren auch nicht alle Video Portale, man wird zum Beispiel bei RTLNow bei manchen Videos einfach ausgesperrt! – Ein weiterer Nachteil ist, dass es nur Onlinelesezeichen gibt. Auch sind Funktionen wie Passwörter speichern nicht vorhanden.


Der Opera Mini kann im gegensatz zu dem Skyfire Text markieren, und dann diesen auch verwenden (also bei einer URL die Seite aufrufen, oder den Text suchen). Der Opera Mini verfügt über eine Funktion mit der man mehrere Tabs anzeigen kann. Zusätzlich kann man noch auf der eigenen (offline) Startseite verschiedene Links zu Seiten definieren. Der Opera Mini ist der einzige Browser, welcher auf ein eigenes Tastaturlayout zurückgreift. Es gibt natürlich nur Offlinelesezeichen, auch können Benutzerdaten gespeichert werden.

Der Opera Mobile unterscheidet sich vom Funktionsumfang nicht sehr vom Opera Mini. Unterschiede gibt es nur bei den Einstellungen und der nicht eigenen Tastatur.

Der interne Browser unterstützt  Offlinelesezeichen, Passwortspeichern und es kann auch eine Startseite definiert werden. Die Multi-Tabfunktion gibt es nur bedingt, wenn man mehrere Seiten, durch klicken eines Linkes öffnet, dann kann man zwar zwischen den Seiten wechseln, aber sonst geht das nicht (also man kann keinen 2-ten Tab hinzufügen).

Wie schon oben geschrieben habe ich die Browser gegeneinander antreten lassen, getestet wurde die Geschwindigkeit von 2 verschiedene Seiten:
[table id=27 /]
*Alles wurde auf dem Nokia 5800 getestet, es ergeben sich aber Schwankungen, je nach Auslastung des Proxyservers*

Einstellungen:

Opera Mobile

  • Bilder laden (An)
  • Opera Turbo (Aus)
  • Mobile View (Aus)

Opera Mini

  • Mobil Ansicht (Aus)
  • Bilder laden (Ein)
  • Bildqualität (gering)

Man kann erkennen, dass gerade der Browser Skyfire sehr abhängig von der Auslastung des Proxyservers ist, mal geht er schnell mal nicht. Für jeden, der Flash 10, etc. nicht benötigt, dem kann ich den Opera Mini empfehlen, da dieser Browser schnell ist und die wichtigsten Features hat.

Welchen Browser benutzt ihr ?

www.t-online.de Ladezeit (in s) www.mobiflip.de Ladezeit
opera Mini 5 Beta Es wird nicht die mobile Seite geladen. 18 Es wird die mobile Seite angezeigt. 14
Opera Mobile 10 Beta Es wird nicht die mobile Seite geladen. 43 Es wird nicht die mobile Seite angezeigt. 25
Interner Browser Man wird sofort auf die mobile Seite weitergeleitet 6 Es wird die mobile Seite angezeigt. 7
Skyfire 1.5 Beta Es wird nicht die mobile Seite geladen. 16 Es wird nicht die mobile Seite angezeigt. 34

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.