Die Weiterentwicklung für Symbian lohnt sich nicht – Outbank für Symbian ab sofort kostenlos

Dies mein zumindest die stoeger it GmbH, welche die Weiterentwicklung für seine erfolgreiche Mobile Banking App für Symbian-Smartphones einstellt. Die Nachfrage bei OutBank ist zu gering. Ganz anders sieht es in Apples App-Store aus, hier rangiert iOutBank seit Monaten in den TopTen der Rubrik Finanzen. Darum konzentriert sich Tobias Stöger jetzt voll ständig auf die Apple-Plattform.

„Es fällt schwer, seine Wurzeln raus zu reißen und weg zu werfen“ sagt Tobias Stöger

Der Bankkaufmann hat vor sieben Jahren sein Unternehmen mit der mobilen Banking-Software für Symbian-Handys gestartet. Das jetzt aufzugeben, hat ausschließlich kaufmännische Gründe: Den Entwicklungskosten im mittleren sechsstelligen Bereich stehen niedrigen dreistelligen Monatsumsätzen gegenüber.

„Symbian wäre noch auf Jahre ein Zuschussgeschäft für uns“ sagt Stöger

Alle Ressourcen von Entwicklung über Support bis zum Marketing soll jetzt auf die iPhone-Version konzentriert werden. Die ist seit ihrem Start im App-Store im Januar 2009 überaus erfolgreich. Bereits kurz nach dem Erscheinen rangiert iOutBank in den Top Ten der Finanz-Apps.

Ab sofort steht OutBank für Symbian kostenlos auf der Webseite zur Verfügung. Der volle Funktionsumfang bleibt erhalten, nur wird die Software weder weiterentwickelt, noch vom Support bei Kundenfragen unterstützt. Kunden, die bereits Symbian-Software erworben haben, erhalten natürlich weiterhin den gewohnten Premium Support.

Die Entscheidung von Stöger spricht für den Erfolg des iPhones. Die Nutzung – auch von sicherheitsrelevanter Software – ist für den Nutzer einfacher, durchschaubarer und bequemer.

Letztendlich haben die Konsumenten mit ihrem Kaufverhalten abgestimmt

Hier geht es zur Webseite von Outbank.

via

Teilen

Hinterlasse deine Meinung