Documents für iOS spricht nun Deutsch

documents

Documents by Readdle hat sich innerhalb kürzester Zeit auf meinem iPad zur ersten Wahl in Sachen Cloudspeicherzugriff und Dokumentenbetrachter gemausert, denn die App ist nicht nur kostenlos, sondern strotzt auch nur so vor Funkionen. Die Liste der unterstützen Clouddienste ist lang, ebenso die Optionen für die integrierten Dateibetrachter. Natürlich sind durch das iOS-System Grenzen gesetzt, aber Documents holt im Grunde alles raus, was möglich ist. Filme, Musik, diverse Dateien und Dokumente können betrachtet, organisiert und geteilt werden. Nachdem das Programm nun neulich auch in einer iPhone-Ausgabe erschienen ist, legen die Macher heute mit einem Update nach, welches uns hierzulande zu Gute kommt, denn Documents spricht nun Deutsch. Die komplette Oberfläche und sämtliche Menüpunkte usw. wurden übersetzt.

Documents von Readdle
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei: Laptops wohl bald mit Linux in Computer und Co.

Abofallen: Kunden von Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil betroffen in Provider

House Targaryen: Spin-off von Game of Thrones geplant in Unterhaltung

Microsoft Surface Laptop 3 wird größer in Computer und Co.

Unitymedia streicht Aktivierungsgebühr erneut in Tarife

Tesla V10-Update mit YouTube, Netflix, Cuphead und mehr in Mobilität

YouTube streicht webbasierte TV-Oberfläche in Unterhaltung

Google Assistant: Android-App mit mehr aktiven Vorschlägen in Dienste

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Joyn: Chromecast-Unterstützung ist da in Unterhaltung