Download nur bei WLAN: Google Play Store testet Warteschlange für alle Apps

Google testet aktuell die Wahlmöglichkeit, alle App-Downloads auf einen späteren Zeitpunkt mit eingebuchtem WLAN zu verzögern.

Was das Inklusiv-Datenvolumen von Mobilfunk-Verträgen ankommt, sieht es in Deutschland immer noch vergleichsweise schlecht aus. Somit dürften vielen Nutzer den App-Download im heimischen WLAN bevorzugen, um möglichst lange ohne Drosselung auszukommen. Auch Google dachte bereits an uns Nutzer und fragt bei großen App-Downloads bereits jetzt nach, ob der Download nicht lieber im heimischen WLAN durchgeführt werden sollte.

Nun erweitert man diese Funktion auf alle App-Downloads unabhängig von der Größe. Wie Android Police berichtet, ist diese aktuell nur für ausgewählte Nutzer als Beta-Funktion verfügbar. Auch kleinere Apps wie beispielsweise die mobiFlip.de-Android-Anwendung müssten damit nicht mehr erst auf die Wunschliste und dann manuell geladen werden.

Ein Rollout des neuen Features für alle Android-Nutzer dürfte dann voraussichtlich in den nächsten Wochen bis Monaten erfolgen – vorausgesetzt, Google streicht die Neuerung nicht doch noch.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.