Drillisch will weg vom Billig-Image

Drillisch will zukünftig kein Discount-Anbieter mehr sein. Möglich machen soll das die Fusion mit United Internet.

Der Drillisch-Chef Vlasios Choulidis hat in einem Interview einen Strategiewechsel angekündigt. In Zukunft möchte man weg vom Billig-Image. Klappen soll das mit der neuen Marke 1&1, mit der man bekanntlich auch die drei großen Netzbetreiber attackieren will. Zusammen mit 1&1 kommt Drillisch immerhin auf zwölf Millionen Kunden.

1&1 wird unsere Premiummarke sein – auch in anderen Vertriebskanälen als bisher. […] Die Wahrnehmung, wonach Drillisch für Billigangebote steht, wird sich verändern.

Man möchte zwar auch zukünftig durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen, die Produkte aber verbessern und diese auch preislich dementsprechend anpassen. Dennoch wird man zunächst die bisherige Mehrmarken-Strategie beibehalten.

Als einziger Wettbewerber am deutschen Mobilfunkmarkt hat Drillisch aufgrund eines MBA MVNO Vertrages Zugang zu bis zu 30 Prozent der genutzten Netzkapazität, die im Mobilfunknetz der Telefónica und E-Plus zur Verfügung steht und das für alle aktuellen und zukünftigen Technologien. Diese Netzkapazitäten will man nach dem Deal mit United Internet besser auslasten.

Wir haben einen sehr guten Vertrag mit O2. Wir werden uns auf dieses Netz fokussieren.

[…] Durch die Größe, die wir erreichen, können wir Vorleistungen und Handys zu attraktiveren Konditionen beschaffen als wir das alleine gekonnt hätten.

[…] Das Netz wird sukzessive besser. O2 investiert sehr viel in das Netz und wird das weiterhin tun.

Auch Kunden, die aktuell „lieber“ über 1&1 im Vodafone-Netz funken, spricht Vlasios Choulidis an. Diese sollen das auch zukünftig können. Wie bereits bekannt aber vermutlich weiterhin ohne LTE.

Drillisch will also kein Discount-Anbieter mehr sein. Ob es dazu reicht, eine neue Marke zu nutzen und die Preise anzuheben, bleibt abzuwarten. In meinen Augen reicht das nicht. Der einzige Punkt, der mich davon überzeugen würde, dass Drillisch bzw. zukünftig 1&1 zum gehobenen Segment im Mobilfunkmarkt gehören, wären ein deutlich besseres Netz. Dann zahle ich gerne auch ein paar Euro mehr.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.