o2 und E-Plus: Telefónica Deutschland wird einige E-Plus-Marken einstellen

o2_eplus_header

Nachdem Telefónica Deutschland E-Plus übernommen hat, will man offenbar einige E-Plus-Marken einstellen.

Laut Informationen von Focus will Telefónica Deutschland offenbar die Marke E-Plus komplett einstellen, sodass diese vom Markt verschwindet. Base hingegen soll für Vertragskunden weiterhin bestehen bleiben. Auch im Bereich der Prepaid-Angebote von E-Plus könnte es Umstrukturierungen geben: Blau, Simyo und Ay Yildiz (für Anrufe in die Türkei) konkurrierten bisher bekanntlich mit den o2-eigenen Marken Fonic und Türk Telekom – wie mit diesen Marken vorgegangen wird, sei allerdings noch nicht entschieden.

Des Weiteren sickerten auch erste Informationen in Bezug auf die Führungsetage des neu gebildeten Unternehmens heraus: Thorsten Dirks, bisheriger E-Plus-Chef, soll demnach die Leitung übernehmen. Noch ist bekanntlich nicht durch, ob die EU-Kommission der Fusion ohne Auflagen zustimmt. Die Prüfungen sollen bis zum 23. Juni abgeschlossen sein, danach könnte es also durchaus interessant in der deutschen Mobilfunkbereich werden, sodass es einige Umstrukturierungen geben könnte.

Quelle Focus

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mehrheit kauft Weihnachtsgeschenke online in Handel

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität

1&1 All-Net-Flat: Preisanpassungen bei der Hardware in Tarife

Mercedes-Benz EQA kommt 2020 in Mobilität

Samsung Galaxy Note 10: Update auf Android 10 wird verteilt in Firmware & OS

Marvel Phase 4: X-Men wohl ab 2021 dabei in Unterhaltung