Ein erster Blick auf Google Plus und die Spiele

Nach der Ankündigung, dass Google Plus nun auch Spiele integriert bekommt, haben viele vorschnell den Teufel an die Wand gemalt, ohne mal genauer hinzuschauen. Unschöne Überschriften, welche ablehnend gegenüber dem Netzwerk und der Einführung von Spielen waren, hat man häufiger gesehen.

Meines Erachtens vollkommen zu unrecht, denn die Integration von Spielen gehört nun mal zu einem sozialen Netzwerk dazu und die Einbindung an sich ist klasse gemacht. Es gibt einen extra Menüpunkt, hinter dem sich nur Spiele verbergen. Hinter diesem verbirgt sich auch gleichzeitig der Games-Stream, also alle Meldungen von Kontakten, welche irgendwie mit Spielen in Zusammenhang stehen.

Das Geniale daran ist, alles was mit Spielen zu tun hat, beleibt auch im Games-Stream und kommt nicht „nach draußen“ in den normalen Stream.

Die Integration der Spiele auf der Unterseite ist ganz nett gemacht, da ich aber nie großartige bei Facebook und Co. gezockt habe, kann ich euch nicht sagen, ob es ebenbürtig ist. Zumindest wird auch vor dem Spielen der Zugriff des Games auf die eigenen Daten gewünscht. Unschön dabei, ich muss wohl meine richtige E-Mail-Adresse weitergeben. Hier hat Facebook mit der „Pseudo-Mail“ eine bessere Lösung geschaffen.

In den Spielen selber dann, von denen die meisten mit Flash umgesetzt sind, kann man gegen seine Kontakte antreten bzw. sich direkt mit diesen vergleichen. Ich würde sagen, einfach selber mal antesten und eine Meinung bilden. Wer noch keinen Zugang zu Google Plus hat, findet in diesem Beitrag Hilfe und wer mich einkreisen bzw. gegen mich zocken will, findet mich auch bei Google Plus.

Hier noch ein Auszug aus der Google Hilfe, welche genauer erklärt, wer was bei den Google Plus Games sehen kann und wer nicht.

Wer kann sehen, dass Sie spielen?

Die Spiele, die Sie spielen, sind innerhalb von Google+ öffentlich. Dies bedeutet, dass die Leute vielleicht sehen, dass Sie ein bestimmtes Spiel gespielt haben, oder andere nützliche Informationen wie Ihren Highscore anzeigen können.

Sie brauchen nicht zu befürchten, dass Benachrichtigungen und Beiträge automatisch versendet werden, wenn Sie spielen. Sie entscheiden, wann Updates aus Spielen veröffentlicht werden und für welche Personen Updates veröffentlicht werden. Wie sehen andere, dass Sie ein bestimmtes Spiel gespielt haben?

In „Spiele“
Im Bereich „Spiele“ wird Ihnen möglicherweise anzeigt, wie viele Personen in Ihren Kreisen gerade ein Spiel gespielt haben. Außerdem sehen Sie möglicherweise ein Foto eines aktuellen Spielers. Klicken Sie auf Zuletzt gespielt, um ein Feld zu öffnen, das die betreffenden Personen anzeigt.

Ebenso könnte eine Person, in deren Kreisen Sie sind, Ihren Namen und Ihr Foto in diesem Bereich sehen, wenn Sie ein Spiel kürzlich gespielt haben.

In Spielen
Wenn Sie ein Spiel spielen, sind Sie einverstanden, dass Ihr Name und Ihr Profilbild für den Spieleentwickler freigegeben werden. Dies ermöglicht es Entwicklern, überzeugendere soziale Spiele zu entwerfen. So kann ein Spiel z. B. Ihren Highscore auf einer Rangliste anzeigen, die für andere sichtbar ist, die das Spiel gerade spielen. Erfahren Sie mehr darüber, auf welche Informationen Entwickler zugreifen können.

Darüber hinaus können an einem Spiel mehrere Spieler teilnehmen (wie an einem Pokertisch). Die Spieler im Raum können sich dann während des Spiels sehen und miteinander interagieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.