Einheitliches Ladegerät für Smartphones ab 2011

Ein jeder kennt das Debakel mit den propietären Ladeanschlüssen der einzelnen Hersteller. Jeder befindet seinen eigenen als beste Lösung und so muss man sich zu Hause oder auf Reisen mit vielen verschiedenen Ladegeräten rumschlagen. Hat man seinen eigenen Stecker mal vergessen, so kann man auch nicht einfach auf den eines Kollegen oder Bekannten zurückgreifen, da dieser ein Modell eines anderen Herstellers dabei hat.

Diesem Durcheinander machen die EU-Normierungsbehörden nun ein Ende: 13 große Hersteller, darunter Apple, Motorola, Nokia, Samsung und Sony Ericsson einigten sich bereits 2009 auf die Vereinheitlichung und wollen nun ab dem nächsten Jahr Geräte produzieren, die sich alle über ein universelles Micro-USB-Ladegerät laden lassen.

Die Umstellung soll den jährlich anfallenden Elektroschrott reduzieren und sowohl Endkunden als auch die Hersteller entlasten. Sie betrifft ausschließlich Smartphones und wird wohl insgesamt bis 2012 andauern. Sollte sich die Norm bewähren, könnte sie weltweit zum Standard werden.

Meiner Meinung nach eine durchaus sinnvolle Richtlinie. Was sagt Ihr dazu?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.