Eliminierung des Bargelds: Apple-Chef Tim Cook hofft darauf

Auf der jährlichen Aktionärsversammlung hat sich Apple-Chef Tim Cook unter anderem zum Thema mobiles Bezahlen geäußert. Die Aussage sorgt für Diskussionen, ist von seinem Standpunkt allerdings verständlich.

Apple hat bekanntlich mit Apple Pay einen Bezahldienst im Angebot, der ohne Bargeld auskommt. Im Web und im Handel kann man damit bargeldlos bezahlen. Das klappt noch nicht in allen Ländern. In Deutschland warten viele Apple-Kunden zum Beispiel noch auf einen offiziellen Start von Apple Pay. Wann dieser erfolgt ist noch unklar, bisher waren alle Infos dazu immer heiße Luft.

Bereits im Oktober 2016 sagte Cook, dass Apple im Begriff sei, das „Bargeld zu töten“. Das war recht großspurig, aber das Ziel von Apple war damals bereits klar.

We’re going to kill cash. Nobody likes to carry around cash.

Bei der diesjährigen Aktionärsversammlung klang Cook da schon etwas zurückhaltender. Er hatte sich den Vollzug dieses Schritts wohl etwas schneller vorgestellt, hält allerdings unbeirrt daran fest.

Mobile payments have taken off slower than I personally would have thought if you asked me sitting here a few years ago.

Er bekräftigt weiterhin, dass Apple weiterhin alles dafür tun wird, bargeldlose Zahlungsmethoden voranzutreiben. „Ich hoffe, dass ich noch am Leben sein werde, um die Eliminierung des Geldes zu sehen“ sagt er.

I’m hoping that I’m still going to be alive to see the elimination of money

Cook gab zudem an, dass gerade in den letzten 12 Monaten eine „sehr schnelle Adoption“ des bargeldlosen Bezahlens über Apple Pay vorzuweisen wäre. Hierbei nannte er beispielhaft Märkte wie Russland und China.

Sollten Apple Pay, Android Pay und Co. irgendwann offiziell in Deutschland starten, dann dürfte es auch hierzulande ein rasches Wachstum des Bezahlen per Smartphone geben. Das liegt aber vor allem, daran, dass aktuell nur 2 Prozent der Deutschen regelmäßig per Smartphone zahlen. Da ist also noch viel Luft nach oben. Auch wenn der Apple-Chef das Bargeld gerne eliminieren würde, vermute ich, dass er es hierzulande damit besonders schwer haben wird.

App statt Cash? Das gilt in vielen Ländern. Hierzulande jedoch steckt das Bezahlen per Handy noch in den Kinderschuhen. Wir erklären wieso: http://bit.ly/bargeldlos-deutschland

Posted by Bankenverband on Montag, 12. Februar 2018

Quelle cnet

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung