Entwickler stimmen ab: Google Plus und Apple iCloud treiben mobile Plattformen voran

Social

 

Die Jungs von appcelerator haben mal knapp 2000 ihrer Entwickler gefragt, welcher Dienst denn ihrer Meinung nach den größten Einfluss auf die zukünftigen Entwicklungen im mobilen Bereich haben wird.

Die Antworten waren recht durchwachsen und es ist erstaunlich, wie viele bereits ein Auge auf NFC geworfen haben. Am Ende kristallisierten sich dennoch zwei Dienste als treibende Kraft heraus – Google Plus und Apples iCloud.

Weiterhin ist interessant, dass zwei Drittel der Befragten glauben, dass Google Plus im Bereich Social auf lange Sicht zu Facebook aufschließen kann. So lange Google Plus sich aber noch nicht flächendeckend durchgesetzt hat, planen 89 Prozent Facebook und 73 Prozent Twitter in ihre Apps zu integrieren.

Immerhin 72 Prozent würden jetzt bereits, wenn es eine API gäbe, Google Plus in ihren Apps nutzen, was mehr wäre als LinkedIn (30 Prozent) und Foursquare (23 Prozent) verwenden würden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.