Erste Bilder vom Toshiba „Smartpad“

Auch Toshiba baut sich ein Tablet. Pünktlich zur IFA soll das ganze dann vorgestellt werden, doch schon jetzt sind erste Bilder des Gerätes aufgetaucht. Es soll wohl Smartpad, oder Smart Pad heißen, und damit dem 1&1 „Kracher“ Konkurrenz machen.

Das Tablet soll 10 Zoll groß sein, mit dem Nvidia Tegra 2 ausgestattet sein und natürlich mit Android laufen. Ein Dockanschluss sowie weitere Anschlüsse sind natürlich auch vorhanden, wie man auf den Bildern sieht. Mehr ist aktuell nicht bekannt, sollte aber nicht mehr all zulange im Verborgenem sein. Doch hier nun die Bilder:

Ich habe vorhin einfach so in den Raum gesagt, das sieht aus, wie ein iPad-Klon, so mit dem Rand ums Display und den Metallstreifen danach. Das konnte nicht jeder nachvollziehen. Das würde doch gängiges Design sein, aber warum sehen dann Android-Handys, nicht wie iPhones aus? Ist das wirklich so? Kann man kein eigenes Design mehr erfinden für ein Tablet? Was meint Ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Maps: Inkognito-Modus im Anmarsch in Dienste

Samsung Galaxy Tab S3 erhält Update auf Android 9.0 Pie in Tablets

Huawei Mate X kommt nächsten Monat in Smartphones

Redmi K20 Pro Exclusive Edition mit Snapdragon 855 Plus vorgestellt in Smartphones

Huawei Mate 30 Pro: Meine Meinung in Smartphones

Mercedes-Benz: Voller Fokus auf Elektro in Mobilität

Tesla: Neues Model S verabschiedet sich mit Bestzeit aus Deutschland in Mobilität

Huawei FreeBuds 3: Preis und Datum in Audio

Apple iOS 13.1 und iPadOS kommen früher in Firmware & OS

Apple: iOS 13 und watchOS 6 sind da in Firmware & OS