Erster Eindruck: Samsung Galaxy Tab 10.1 und Galaxy SII

Mit einem eigenen Stand war Samsung dieses Jahr nicht auf der Cebit vertreten, zumindest nicht für die neuen Geräte Galaxy Tab 10.1 und Galaxy SII (auch wenn man sie bei Vodafone begutachten kann). Wir hatten jedoch die Chance einen „mobilen“ Mitarbeiter zu treffen, der uns die Möglichkeit gab das Galaxy Tab 10.1 und Galaxy SII ein bisschen näher anzuschauen und so einen ersten Eindruck zu bekommen.

Hier muss man natürlich dazu sagen, dass wir auf Grund der Umstände kein Internet hatten und gewisse Funktionen wie intensives Surfen natürlich nicht testen konnten. Die beiden Androiden haben jedoch einen ersten Eindruck bei uns hinerlassen, wir konnten auch einen guten Vergleich ziehen, da wir zu diesem Zeitpunkt schon einige Geräte gesehen hatten.

Samsung Galaxy Tab 10.1

Die technischen Daten des Galaxy Tab 10.1 sind ja schon bekannt, das Honeycomb-Tablet macht einen sehr stabilen und vor allem sehr leichten Eindruck. Wie bei den Smartphones muss man hier aber natürlich auch wieder mit einer Menge Plastik leben, dafür könnte ich mir gut vorstellen das Gerät auch mal eine ganze Weile nur in einer Hand zu heben, das iPad wird da auf Dauer doch etwas schwer.

Android 3.0 lief zwar nicht so stabil wie auf dem Motorola Xoom, doch es kam auch nicht zu Abstürzen oder Aufhängern, einem so intensiven Test konnten wir das Gerät jedoch wie gesagt nicht unterziehen. Die Rückseite des Galaxy Tab 10.1 ist optisch gut gelungen und dank den Einkerbungen auf der Rückseite auch recht griffig. Für weitere Eindrücke möchten wir auch bei diesem Gerät bis zu einem Testgerät warten, denn das wird sich erst beim täglichen Gebrauch im Alltag zeigen.

Samsung Galaxy SII

Ähnliches beim Galaxy SII, Verarbeitung und Haptik ist hier gut, auch wenn das Display für unseren Geschmack etwas zu groß ist (das ist aber zum Glück Geschmackssache). Positiv bei all der Technik und Größe: Der Androide ist relativ dünn. Wer mit Plastik leben kann und ein großes, leichtes und dünnes Android-Smartphone inklusive neuster Hardware sucht, der wird damit einen potentiellen Kandidaten haben, denn wie das Galaxy Tab 10.1 ist das Gerät sehr leicht.

Weniger angesprochen hat uns die Touch Wiz Oberfläche, doch dank Launcher Pro und anderen Möglichkeiten gibt es hier ja genug Alternativen. Das Galaxy SII wird im zweiten Quartal 2011 auf den Markt kommen und es wird sich zeigen, wie es sich zum Beispiel im direkten Vergleich mit dem Optimus Speed 2x oder Nexus S schlägt, letzteres ist immer noch unser aktueller Favorit unter den aktuellen Androiden (jedoch in der Version mit Super-Amoled-Display, wir haben auf der Cebit auch einige mit Super-LCD gesehen).

Samsung Galaxy S II bei Amazon vorbestellen

Fazit zu Samsung

Für 2011 hat Samsung zwei spannende Geräte am Start, man konzentriert sich hier jedoch nicht auf exklusive Features wie 3D bei LG oder die Docking Station bei Motorola, es steht modernste Hardware und wie bei HTC die eigene Oberfläche im Vordergrund. Zusammen mit leichten Materialien und aktueller Hardware werden die beiden sicherlich ihre Zielgruppe finden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung