Erster IPS-Monitor mit 144 Hz bald erhältlich

Computer und Co.

Wer sich einen neuen Monitor für den heimischen PC anschaffen sollte, stand bisher vor einer Frage: IPS oder 144 Hz? In Kürze könnte in Bildschirm erstmals beide Features vereinen.

Das entsprechende Panel soll ab Oktober von AU Optronics angeboten werden, dem weltweit größten Hersteller von LCD-Flachbildschirmen. In-Plane-Switching (IPS) ermöglicht dabei kräftigere Farben sowie eine sehr hohe Blickwinkelstabilität. Gleichzeitig kann ein flüssigeres Bild mit 144 Bildern pro Sekunde genossen werden, vorausgesetzt die Grafikkarte macht beim Spielen mit.

Auch die Auflösung des neuen Displays ist mit 2560 x 1440 Pixeln keinesfalls schlecht, um den Monitor ausreizen zu können wird daher auf jeden Fall einiges an Grafikpower benötigt. Nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf vergleichbare Bildschirme mit UHD-Auflösung, quasi die eierlegende Wollmilchsau unter den Displays.

Bildschirme mit dem neuen Panel dürften in Kürze dann beispielsweise von BenQ und Viewsonic vertrieben werden. AUO macht damit endlich einem Traum vieler Spieler wahr, der allerdings sicher nicht günstig wird. Was wäre euch so ein Bildschirm wert oder benötigt ihr die angesprochenen Features gar nicht?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.