emporiaSMART: Erstes Smartphone für Senioren vorgestellt

emporiaSMART

Auf dem Mobile World Congress präsentierte Emporia Telecom das weltweit erste Smartphone für Senioren, welches die Vorteile eines Smartphones bietet, aber weiterhin auf eine einfache Bedienung setzt.

Die Emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GmbH & Co. KG, kurz Emporia, hat auf dem MWC 2015 das erste Senioren-Smartphone vorgestellt, welches auch der Generation 55+ die Vorteile eines modernen Handys bieten soll. Das Gerät mit dem Namen emporiaSMART soll Senioren den Zugang zum Internet ermöglichen ohne die (uns) bekannten, teils komplizierten Menüs. Dank eines speziell entwickelten Tastencovers und eines Stylus, soll den Nutzern der Übergang vom klassischen Handy zum Smartphone erleichtert werden.

emporiaSMART_Front-open_sRGB

Die einfache Bedienung setzt sich auf dem Homescreen fort. Einfache Elemente wie die Telefoniefunktion, das Verfassen von Kurznachrichten und die Bildergalerie werden weiterhin auf dem Startbildschirm dargestellt. Durch eine einfache Wischbewegung nach rechts wird der App-Drawer geöffnet, der die am häufigsten genutzten Apps anzeigt. Wischt man nach links, erscheint der persönliche Drawer, in dem die beliebtesten Kontakte inklusive Foto, die Mailbox und die Emporia-Notruffunktion zu finden sind.

emporiaSMART Rear_sRGB

Das emporiaSMART verfügt über ein kapazitatives 4,5 Zoll IPS-Display mit einer vergleichsweise geringen Auflösung von 540 x 960 Pixel. Die Akku-Kapazität von 2.600 mAh sorgt jedoch für eine lange Laufzeit. Im Funkbereich können 3G und ein nicht näher bezifferter WLAN-Standart genutzt werden. Für Senioren dürften solch genaue Spezifikationen aber ohnehin keine Rolle spielen. Eine zwei Megapixel Frontkamera und eine Hauptkamera mit acht Megapixeln ergänzen das solide Paket. Das Smartphone verfügt über 4 GB internen Speicher, der um bis zu 64 GB erweiterbar ist. Der Prozessor verfügt über 4 Kerne, die jeweils mit 1,2 Ghz getaktet sind.

Specs emporiaSMART

Das interessanteste Bauteil ist eine Hilfsschiene, die mit dem Micro-USB-Anschluss verbunden ist, um Beschädigungen vorzubeugen und den richtigen Winkel für das Ladekabel zu finden. Laut Pressemitteilung wird das emporiaSMART ab Ende März 2015 verfügbar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.