Essential Phone: Exklusive Partnerschaft mit US-Netzbetreiber Sprint

Andy Rubin nutzt sein in den letzten Jahren aufgebautes Netzwerk und wird das kommende Essential Phone beim US-Netzbetreiber Springt anbieten.

Sprint ist zwar nicht der größte Netzbetreiber in den USA, doch es gibt Gerüchte, dass Sprint und T-Mobile fusionieren und wachsen werden. Das entscheidende ist aber, dass das Essential Phone direkt zum Start bei einem US-Netzbetreiber in den Shops liegt und von den Mitarbeitern beworben wird. Es wird einen prominenten Platz in den Stores spendiert bekommen, so ein Sprecher von Sprint.

Die meisten Smartphones werden in den USA lokal in einem Shop und in erste Linie bei den Netzbetreibern gekauft. Sprint ist zwar nur Nummer 4, aber es ist ein guter Anfang für eine unbekannte Marke. Hinzu kommt eine Marketingkampagne für das Essential Phone. Es ist allerdings noch unklar, wann das Essential Phone genau bei Sprint erhältlich sein und was es dann dort kosten wird.

Das Essential Phone soll noch im Juni ausgeliefert werden, wobei das nur eine sehr kleine Stückzahl sein dürfte. Mit einer flächendeckenden Verfügbarkeit ist dann im Laufe des Sommers zu rechnen. Ich bin gespannt, ob Essential auch mit anderen Netzbetreibern auf der Welt so eine Vereinbarung getroffen hat. Möglich wäre es, doch der US-Markt ist erst mal im Fokus des Unternehmens.

Quelle USA Today (via 9TO5Google)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.