Eve Energy Strip: Eine smarte Steckdose mit Apple HomeKit im Test

Eve Energy Strip Test2

Eve verkauft seit einiger Zeit eine smarte Steckdose namens „Energy Strip“ und man bleibt sich treu und unterstützt mit dieser Apples HomeKit.

Mit der smarten Steckdose Eve Energy Strip kann man drei Steckdosen unabhängig voneinander steuern. Der Stromverteiler besitzt natürlich auch Dinge wie einen Überspannungsschutz und eine entsprechende Anzeige dafür. Drei LED-Tasten zeigen außerdem an, welche Steckdose ein bzw. aus ist.

Die Eve-App bietet umfangreiche Informationen wie den Stromverbrauch und man kann auch Strom sparen, in dem man Geräte im Standby zum Beispiel für einen gewissen Zeitraum (kann man in der App festlegen) ausschaltet.

Eve App

Eve Energy Strip: Passt ins Apple-Ökosystem

Die Steckdose selbst ist sehr hochwertig und die Verpackung erinnert vom Design und der minimalistischen Aufmachung auch etwas an Apple. Man merkt, dass die Zielgruppe von Eve die Apple-Nutzer sind, was ein Vorteil, aber auch ein Nachteil sein kann. Es bleibt nämlich beim Support für HomeKit und somit Siri, wer Alexa oder den Google Assistant sucht, der wird nicht fündig.

Eve Energy Strip Test3

Das Produkt wurde speziell für das Ökosystem von Apple entwickelt und ich bin mal so frei und würde behaupten: Wenn Apple eine smarte Mehrfachsteckdose auf den Markt bringen würde, so könnte sie aussehen und funktionieren.

Das trifft übrigens auch auf die anderen Produkte von Eve zu, die ich bisher zwar noch nicht getestet habe, doch die ebenfalls nur mit HomeKit funktionieren.

Eve Energy Strip: Ein kurzes Fazit

Mir gefällt die Steckdose, das Design und die Verarbeitung sind hochwertig und auch wenn ich Steckdosen immer irgendwo verstecken muss, so wäre es in dem Fall nicht so wild, wenn man sie sieht. Das Design mit dem gebürsteten Alu ist deutlich hochwertiger, als die ganzen Plastikbomber, die man so kennt.

Eve Energy Strip Test1

Hochwertige Verarbeitung, schönes Design, eigene App, HomeKit-Anbindung, gibt es auch keinen Haken? Für viele wird das mit Sicherheit der Preis von 99,95 Euro sein. Vergleichbare Produkte gibt es mittlerweile für weniger als die Hälfte, wobei das Design der meisten eher Standard und nicht so schön ist.

Wer seine Steckdose am Ende versteckt, dem könnte das eventuell egal sein. Wobei ich hier auch ganz klar sagen muss: Produkte für Alexa und den Google Assistant gibt es wie Sand am Meer, Mehrfachsteckdosen mit HomeKit sind im Moment immer noch Mangelware – die Auswahl ist nicht riesig.

Eve Energy Strip App

Wer bereit ist, ein paar Euro mehr auszugeben, was bei der Zielgruppe durchaus vorkommen kann, dem kann ich den Eve Energy Strip wirklich empfehlen. Ein sehr teures aber dafür auch ein sehr hochwertiges Produkt. Wie gesagt, wer Amazon oder Google nutzt, der ist hier falsch, wer jedoch exklusiv mit HomeKit unterwegs ist, für den könnte die Mehrfachsteckdose einen Blick wert sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones

Huawei Mate 30 (Pro): Das sind die Farben in Smartphones

Mazda: Elektroauto kommt nächsten Monat in Mobilität

OnePlus TV: Kontrolle via Smartphone in Unterhaltung