Externe API wandelt eigenen Google Plus-Stream in Feed um

Wie man aus Inhalten in Google Plus einen Feed macht und diesen dann zum Beispiel bei Facebook oder Twitter teilt, haben wir euch bereits erklärt. Bis es eine offizielle und frei zugängliche API gibt, muss mas auch weiterhin auf externe Lösungen setzen, da trifft es sich ganz gut, dass es jetzt eine sehr einfache Möglichkeit gibt, seinen eigenen Google-Plus-Stream in einen Feed zu verwandeln.

Unter plusfeed.appspot.com wird aktuell ein Dienst gehostet, der es euch erlaubt, in wenigen Sekunden einen Feed aus euren öffentlichen Statusmeldungen zu erstellen. Dafür müsst ihr einfach eure Profil-ID (https://plus.google.com/109821942853988316477/) an die URL des Diensten anhängen, also zum Beispiel: plusfeed.appspot.com/109821942853988316477. Das war es schon, diesen Feed könnt ihr selbst abonnieren, oder wie hier beschrieben in andere Dienste einspeisen. (via)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Unzufriedene Kunden: Salt mit neuer Fernbedienung für den Apple TV in Unterhaltung

Nintendo Switch: Morgen werden neue Spiele gezeigt in Gaming

MediaMarkt und Saturn: Veränderungen geplant in Marktgeschehen

Apple Pay bei der Sparkasse: Start wohl morgen in News

Telekom startet 5G in Hamburg in Telekom

Google Pixel: Feature-Updates eingeführt in Firmware & OS

Ghostbusters: Erster Trailer für Afterlife in Unterhaltung

Sony Xperia: Neues Flaggschiff mit viel RAM gesichtet in Smartphones

Infiniti: Lokaler Store liefert Tesla Model 3 an Bürgermeister aus in Mobilität

Freenet Mobile streicht Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife