Facebook-Apps erkennen in Zukunft Musik, Filme und TV-Inhalte automatisch

Social

Wie Facebook aktuell mitteilt, wird man den hauseigenen Apps für Android und iOS neue Funktionen zur Erkennung von Medieninhalten im Umfeld des Nutzer spendieren.

In den kommenden Wochen soll es damit in den USA losgehen, wann es hierzulande soweit sein wird, ist noch unklar. Ähnlich wie beim bekannten Dienst Shazam wird über das Mikrofon im Smartphone erkannt, was der Nutzer gerade anhört bzw. anschaut und kann somit direkt zu einem Statusupdate hinzugefügt werden. Ohne die Smartphone-Tastatur überhaupt für eine Eingabe zu nutzen, kann also zum Beispiel mitgeteilt werden, welchen Song man gerade hört und wie man sich dabei fühlt. Kontakte erhalten dann zusätzlich noch eine Vorschau des jeweiligen Inhalts, bei Musik zum Beispiel ein 30 Sekunden Ausschnitt des Titels.

[embedly


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.