Facebook arbeitet an Apps für die virtuelle Realität

facebook-header-browser

Facebook arbeitet an Apps für die virtuelle Realität. Nutzer sollen in Zukunft ganz neue Möglichkeiten zum Teilen von Inhalten bekommen.

Es ist bald ein Jahr her, dass Facebook den Hersteller der Datenbrille Oculus für zwei Milliarden Dollar übernommen hat. In diesem Jahr dürften wir aber auch die ersten Früchte dieser Übernahme sehen, zumindest bestätigte man gegenüber Re/Code, dass man an entsprechenden Apps arbeitet. Doch wie kann man sich das vorstellen? Details gab es keine, aber ein gutes Beispiel.

Wer schon mal eine VR-Brille auf hatte und sich entsprechende Inhalte darauf angeschaut hat, wird mit Sicherheit davon begeistert gewesen sein, so Chris Cox von Facebook. Inhalte wie der Flug mit einem Kampfjet, oder eine Nacht im Zelt in der Mongolei, das sind Dinge, die eine völlig neues Erlebnis bieten.

„You realize, when you’re in it, that you’re looking at the future, and it’s going to be awesome. When you’re in Facebook, you’re just sending around these bits of experience — a photo, a video, a thought. Sending a fuller picture.“

Chris Cox, Facebook

Solche Inhalte möchte Facebook auch anbieten. Nutzer sollen diese dann wohl in der eigenen Timeline betrachten können. Cox behauptete, dass nicht nur der normale Nutzer diese Funktion haben wird, sondern vor allem auch die großen Künstler, wie zum Beispiel Beyoncé. Und genau da wird es interessant, denn ich könnte mir gut vorstellen, dass eine VR-Aufnahme von einem Konzert ein super Bonus wäre. Nicht nur für Nutzer, die sich eine solche Aufnahme aus der Sicht eines Künstlers anschauen könnten, sondern vor allem für die Leute von der Werbung. VR bietet ganz neue Möglichkeiten des Marketings.

Eins ist jedenfalls sicher, die virtuelle Realität ist ein Feld, in das viele Hersteller investieren und es wird uns in den nächsten Monaten häufiger begegnen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.