Facebook bekommt GIFs

facebook_logo_header3

Die GIFs bei Facebook kommen. Die einen werden sich jetzt freuen, die anderen genervt sein. Wie dem auch sei, die animierten Bilder kommen, sind aber noch nicht wirklich verfügbar und werden langsam ausgerollt.

In der Vergangenheit war Facebook immer der Meinung, dass GIFs störend in der Timeline sind. Daher wurden diese einfach nicht unterstützt. Man kam dann zwar auf die Idee, dass automatisch startende Videos besser sind, aber das ist ein anderes Thema und hat vor allem einen lukrativen Zweck, da man so für Werbepartner interessanter wurde. Doch ich schweife ab, kommen wir zurück zu den GIFs. Diese sind laut TechCrunch bereits auf dem Weg.

GIFs können allerdings noch nicht direkt bei Facebook hoch geladen werden, sie müssen vorher bei Imgur, Tumblr und Co hoch geladen worden sein. Den Link kann man dann teilen, das GIF in der Vorschau sollte dann animiert und als Bewegtbild angezeigt werden. Funktioniert aber wohl noch nicht bei allen und wird, wie immer bei neuen Facebook-Funktionen, nach und nach verteilt.

Fanseiten und Werbepartner sollen übrigens keine GIFs posten können, diese Funktion ist ausnahmsweise mal exklusiv für private Nutzer gedacht. Löblich, denn sonst würde das glaube ich wirklich ausarten. Solltet ihr die Autoplay-Funktion für Videos deaktiviert haben, starten die GIFs übrigens auch nicht automatisch und müssen erst geklickt werden. Die GIFs werden übrigens nicht nur auf der Webseite, sondern auch in den offiziellen Apps angezeigt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität

Nokia hat jetzt einen Smart TV in Unterhaltung

PremiumSIM: 5 GB Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Volksbanken verschieben Apple Pay in Fintech