Facebook: Fragebogen für Gruppen

Facebook hat eine neue Funktion für Gruppen eingeführt, bei der Admins den potentiellen neuen Mitgliedern vorgefertigte Fragen stellen können.

Wer Admin bei Facebookgruppen ist, der wird das Problem kennen: Neue Mitglieder wollen rein und man kennt diese gar nicht. Ist es ein Bot? Ist es jemand, den man vielleicht kennt, dessen Fake-Name man aber nicht direkt identifiziert? Für diese Probleme hat Facebook nun eine Lösung in die Gruppen eingebaut.

Admins haben die Option drei Fragen zu stellen, die dann beantwortet werden müssen, wenn man eine Anfrage bei der Gruppe stellt. Die Antworten kann man, bis sie gesehen werden, bearbeiten. So können sich Admins und Moderatoren (beide sehen die Antworten) ein gutes Bild von der Person machen.

Potentielle Mitglieder haben 250 Zeichen pro Frage, die Fragen und Antworten können also auch etwas ausführlicher ausfallen. Die Option ist laut TechCrunch ab sofort in den Einstellungen einer Gruppe verfügbar. Als nächstes auf der Agenda für Gruppen: Untergruppen, Performance-Analysen (Wachstum) und mehr.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.