Facebook kauft WhatsApp

WhatsApp Logo Header

Facebook sorgte am Abend noch mal für eine große Überraschung, denn der blaue Riese wird für 16 Milliarden den Messenger WhatsApp übernehmen.

Es ist die große Überraschung am Abend, denn das weltweit größte soziale Netzwerk hat den beliebten Messenger WhatsApp übernommen. WhatsApp ist wohl einer der härtesten Konkurrenten des Facebook Messengers auf Smartphones und besitzt über 450 Millionen aktive Nutzer. 50 Milliarden Nachrichten werden am Tag verschickt, was den Dienst zu den weltweit erfolgreichsten in seiner Kategorie macht. Es gab in der Vergangenheit ja schon öfter das Gerücht, dass Facebook wohl Interesse an dem Dienst hat, jetzt ist es jedoch offiziell und man hat die Katze aus dem Sack gelassen.

WhatsApp wird erst mal unabhängig bleiben, soll Facebook allerdings dabei helfen das weltweit erfolgreichste Netzwerk zu werden, das Leute verbindet. Bei WhatsApp gibt es auch schon einen offiziellen Blog-Eintrag, in dem man den Nutzern zusichert, dass sich nichts ändern wird. Der Messenger bleibt also auch weiter kostenpflichtig und es soll weiter keine Werbung geben. An der Philosophie wird sich nichts ändern.

WhatsApp will remain autonomous and operate independently. You can continue to enjoy the service for a nominal fee. You can continue to use WhatsApp no matter where in the world you are, or what smartphone you’re using. And you can still count on absolutely no ads interrupting your communication. There would have been no partnership between our two companies if we had to compromise on the core principles that will always define our company, our vision and our product.

via techcrunch quelle facebook

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör