Facebook: Neues Messenger-Design und „cross-app“ Benachrichtigungen

Facebook hat gestern zwei Neuerungen vorgestellt, die ich in diesem Beitrag kurz zusammenfassen möchte. Los geht es mit dem Facebook Messenger.

Dieser hat ein überarbeitetes Design spendiert bekommen, so TechCrunch. Das soziale Netzwerk versucht wie immer die Messenger-Aktivität der Leute zu steigern und macht beispielsweise mit roten Punkten auf Bereiche aufmerksam, wo sich etwas interessantes verändert haben könnte. Allgemein wirkt das überarbeitete Design ein bisschen „cleaner“, der Messenger hat sich (vor allem mit Day) in den letzten Wochen immer mehr in eine unangenehme Richtung entwickelt.

Bei TechCrunch hat man einen weiteren Artikel mit einer Neuerung bei Facebook veröffentlicht. Das soziale Netzwerk testet demnach „cross-app“ Benachrichtigungen und könnte diese bald ausrollen. Während das Messenger-Update in den nächsten Tagen kommen soll, könnte es hier aber noch mehrere Wochen dauern.

Doch was ist das eigentlich? Facebook besitzt mehrere Netzwerke, unter anderem auch Instagram. Mit dieser Funktion möchte man die Benachrichtigungen aus allen Netzwerken in allen Apps von Facebook anzeigen. Also zum Beispiel eine Meldung von Instagram oder dem Messenger in der Facebook-App. Sieht dann so aus:

Das ist aktuell wie gesagt noch ein Test im kleinen Kreis und es ist möglich, dass die Funktion niemals offiziell verteilt wird. Ein beliebter Dienst von Facebook fehlt bei diesem Test übrigens noch: WhatsApp. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass der Dienst im Laufe der Zeit noch eingeführt wird.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung