Netzwerke

Facebook Messenger: Die Werbung kommt

Messenger Facebook Header

Facebook und seine Werbepartner bereiten sich aktuell auf den Start von Werbung im Messenger vor. Es soll im zweiten Quartal 2016 losgehen.

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Facebook endlich mit einer Lösung für die Monetarisierung der knapp 800 Millionen Messenger-Nutzer daher kommt. Im zweiten Quartal 2016 soll es offiziell losgehen, die größten Werbepartner hat man laut TechCrunch aber schon in einem entsprechenden Dokument informiert.

Der blaue Riese wird allerdings nicht einfach simple Werbeanzeigen in die Chats der Nutzer klatschen, man möchte perfider vorgehen. Eine Werbeanzeige kann nur an Nutzer geschickt werden, mit denen ein Unternehmen (oder eine Fanseite) vorher in Kontakt getreten ist. Eine Werbeanzeige wird also direkt an Kontakte verschickt.

Es ist gut, dass Facebook den Messenger nicht mit simplen Anzeigen zumüllen wird, mir stellt sich aber die Frage, ob diese Art der Werbung für Unternehmen wirklich interessant sein wird. Immerhin gleicht das ein bisschen einem Statusupdate auf der Fanseite. Und das kann man mit Geld auch stark hervorheben.

Für Facebook wird das dieses Jahr eine schwierige Angelegenheit, denn sowohl der Messenger, als auch WhatsApp wachsen weiter rasant, bringen aber so gut wie kein Geld in die Kassen. Und viele Nutzer, mich eingeschlossen, sind nur noch dort und nicht mehr in ihrer klassischen Timeline (die Werbung besitzt) unterwegs.

Bis zum geplanten Marktstart im zweiten Quartal kann sich natürlich noch einiges ändern, so wie jetzt klingt das aber völlig in Ordnung. Will man auch in Zukunft von Werbung im Messenger verschont bleiben, kommuniziert man einfach nicht mit Unternehmen. Dieser Dialog wird die große Herausforderung für Facebook.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung