Facebook Messenger für Windows wird im März eingestellt

Facebook Messenger Logo Icon Header

Der eine kommt, der andere geht. Facebook hat die Tage einen Messenger für Windows Phone angekündigt. Die Version für Windows wird aber eingestellt.

Ab dem 3. März wird man den Facebook Messenger für Windows nicht mehr nutzen können. Die Anwendung dürfte nicht all zu populär gewesen sein, da die meisten den Messenger entweder über die Facebook-Seite im Browser oder einen alternativen Client benutzt haben. Ersteres empfiehlt auch Facebook. Über das Wochenende bleibt der Messenger mal noch aktiviert, damit es auch so viele wie möglich mitbekommen.

Runterladen kann man den Messenger logischerweise auch nicht mehr und es sieht ganz so aus, als ob der Fokus für die Kommunikation bei Facebook dem Browser und vor allem den mobilen Anwendungen gilt. Schade, statt dem Ende, hätte ich mir lieber eine Ankündigung für Windows 8.1 gewünscht. Doch Desktop-PCs und Tablets sind für Facebook wohl einfach nicht wichtig genug. Sogar das iPad hat keinen Messenger.

Die Version für Mac, die immer mal wieder vermutet wurde, dürfte damit wohl auch Geschichte sein. Schaut man mal bei Facebook vorbei, sieht man auch schnell, welche beiden Oberflächen für Facebook wichtig sind. Ein OS von Microsoft ist nicht dabei.

Habt ihr den Facebook Messenger für Windows genutzt?

quelle tnw

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen