Facebook rudert beim neuen Newsfeed zurück

facebook newsfeed

Der neue Newsfeed sollte bei Facebook diverse grundlegende Änderungen in Sachen Optik und Funktionen einführen, neun Monate nach dessen Ankündigung stehen nun alle Zeichen auf Rückzug.

Vielen Nutzern dürfte es bereits sehr komisch vorgekommen sein, dass sie den neuen Newsfeed bei Facebook immer noch nicht nutzen können. Er wurde bereits im März dieses Jahres angekündigt, bisher aber nur einer sehr kleinen Gruppe von Usern zugänglich gemacht. Auch wenn Facebook Änderungen üblicherweise recht langsam und stufenweise verteilt,  ist dies dann doch eine ungewöhnliche lange Zeit.

Größere Bilder, mehrere Feeds aus diversen Bereichen, Umbau des Menüs, der geteilten Inhalte und vieles mehr sollten die Nutzer erwarten. Unter dem Motto “Schluss mit dem Durcheinander” hatte man geplant, vieles über den Haufen zu werfen, was wir bisher kannten. Bereits die neue iOS-App lies vermuten, dass das Vorhaben so nicht klappen wird, denn ursprünglich sollte die neue Optik auf allen Geräten Einzug halten.

Der Grund, warum den neuen Newsfeed nur wenige Nutzer bisher erhalten haben und warum der Rollout in der angekündigten Form gestoppt wurde, ist recht simpel: Alle Facebook-User, die ihn bereits erhalten haben, interagieren erheblich weniger als mit der alten Version und das gefällt Facebook (und den Werbekunden) natürlich gar nicht. Es ist aktuell davon auszugehen, dass Facebook intern die Neuerungen kräftig überarbeitet und ein weitaus weniger intensives optisches Update platzieren wird. Wann das passiert, ist weiterhin unklar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.