Facebook: Smart Speaker sollen angeblich erst im Juli erscheinen

Bereits seit über einem halben Jahr halten sich die Gerüchte, dass Facebook im eigenen Building 8 Hardware Lab an der Entwicklung zweier Smart Speaker arbeitet. Neuen Informationen zufolge sollen diese nun anstatt im Mai erst im Juli erscheinen.

Unter den Codenamen Aloha und Fiona befinden sich bei Facebook derzeit zwei Smart Speaker in der Entwicklung, welche besonders auf die Social Netwoking-Funktionen der Plattform ausgelegt sein sollen. War bislang davon die Rede, dass lediglich der später als Portal erscheinende Aloha über ein eigenes Display verfügen wird, soll das dem Branchenmagazin DigiTimes nun bei beiden der Fall sein. Mit ganzen 15 Zoll Diagonale wird das von LG Display gefertigte Panel angeblich deutlich größer als bei einem Amazon Echo Show ausfallen.

Sprachassistent spielt nur untergeordnete Rolle

Grund hierfür ist, dass der Fokus beider Modelle eher auf der Interaktion mit dem Display und nicht der Spracheingabe liegt. So sollen sich per Webcam beispielsweise Videochats führen lassen und allgemein die Kommunikation mit den eigenen Freunden intensiviert werden. Zwar wird auch ein Sprachassistent an Bord sein, sollte es sich bei diesem aber nicht um Alexa oder den Google Assistant handeln, dürfte der Funktionsumfang doch stark eingeschränkt sein.

Bedenkt man nun einmal, dass Facebooks Portal angeblich für 499 US-Dollar erscheinen soll, wird es zumindest dieses Modell doch recht schwer am Markt haben. Vorgestellt werden sollen die beiden Produkte aufgrund von Problemen in der Lieferkette nun nicht mehr zur F8-Entwicklerkonferenz im Mai, sondern erst im Juli 2018.

Quelle: DigiTimes

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.