Facebook Stories: 150 Millionen Nutzer und neue Funktionen

Facebook Stories

Wie Facebook aktuell mitteilt, nutzen mittlerweile täglich 150 Millionen Menschen weltweit Stories auf Facebook. Diese bekommen nun neue Funktionen.

Facebook Stories, oder wie ich es gerne nenne, der bucklige Bruder der Instagram Stories, bekommt neue Funktionen spendiert. Diese werden ab sofort sukzessive weltweit ausgerollt.

Zudem hat man 150 Millionen tägliche aktive Nutzer von Facebook Stories verkündet. Ich vermute, dabei sind einige (wie ich), welche einfach nur das Auto-Sharing von Instagram aktiviert haben.

Die Stories-Neuerungen bei Facebook im Überblick:

  • Bilder und Videos später teilen:
    In der Kamera von Facebook können Menschen nun bald Bilder und Videos zwischenspeichern, um diese z.B. später in Stories zu teilen. Fotos und Videos können dadurch auch dann aufgenommen werden, wenn der Speicher des Geräts voll sein sollte.
  • Sprach-Beiträge für Stories:
    Audio-Nachrichten sind extrem beliebt bei den Menschen. Sie ermöglichen es, schnell eine Nachricht mit Freunden und Verwandten zu teilen, ohne ein Bild oder Video hinzufügen zu müssen. Und sie erlauben es, sich auszutauschen, wenn man gerade nicht eine Tastatur in der eigenen Sprache zur Hand hat – oder im Schreiben einer Sprache nicht so vertraut ist.
  • Stories-Archiv:
    Ist das neue Stories-Archiv eingeschaltet, werden Fotos automatisch in einem Archiv abgelegt, sobald sie aus einer Story verschwinden. Dort können sie in Ruhe noch einmal angeschaut erneut geteilt oder Freunden gezeigt werden, die sie im ersten Anlauf verpasst haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.