Festlich interpretiert: Kostenlose Musik bei Google Play

img_004 1

Gestern erst schrieb ich darüber, dass es aktuell bei Google Spiele, Musik, Bücher und Filme günstiger gibt und heute reiche ich noch ein paar komplett kostenlose musikalische Inhalte nach.

Auf der Sonderseite „Festlich interpretiert“ findet ihr aktuell fünf kostenfreie Musiktitel zur Weihnachtszeit. Google beschreibt diese mit „exklusive Interpretationen und neue weihnachtliche Songs verschiedener Künstler„. Die Lieder sind ganz okay, hauen aber nun auch keinen vom Hocker. Für lau will ich nicht gemeckert haben. Da wir gerade bei kostenfreier Musik über Google Play sind, sei hier auch nochmal auf das gratis Klassik-Album hingewiesen, welches es im Rahmen einer aktuellen Aktion bei Play Music gibt. Das Album nennt sich „Essential Classical“ und bietet 12 Titel an, die allgmein bekannt sein dürften. Klassik wird ja gerade in der Weihnachtszeit öfter mal gespielt, von daher eine nette Sache. Denkt zudem auch an die Gratis-Single der Woche.

Bedenkt bitte, dass ihr kostenfreie Inhalte bei Google Play Music nur beziehen könnt, wenn ihr eine Kreditkarte in eurem Account hinterlegt habt, per Telefonrechnung bezahlen könnt, oder aber schon irgendwann mal eine Guthabenkarte eingelöst habt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News

Huawei: Fristverlängerung wohl für 6 weitere Monate in Marktgeschehen