Fidor Bank mit individuellem Geo Blocking

Fidor Bank Header

Die Fidor Bank stand neulich noch in der Kritik, verdient aktuell aber ein Lob. Eine neue nützliche Funktion bringt mehr Sicherheit für die Nutzer.

Die Fidor Bank ermöglicht es ihren Kunden ab sofort, individuelles Geo Blocking für ihre Bezahlkarten zu nutzen. Wer also eine Smartcard bzw. Debit-Mastercard der Bank nutzt, kann nun online selbst bestimmen, in welchen Ländern diese funktionieren soll und in welchen nicht.

Das Ganze lässt sich in der Weboberfläche der Bank unter Kartenverwaltung konfigurieren. In der App der Fidor Bank ist das allerdings noch nicht möglich.

Fidor Geo Blocking Mastercard

Die Anpassungen werden dabei in Echtzeit übernommen. Die Karte kann dann nur dort eingesetzt werden, wo es der Nutzer auch zulässt.

Bedenkt bitte, dass dies vermutlich auch für Onlinezahlungen gilt. Wenn ihr also zum Beispiel nur Deutschland aktiv lasst, bei Amazon aber mit der Mastercard shoppen wollt, klappt das dann unter Umständen nicht mehr.

Die Liste der Länder ist ziemlich lang. Wer keinen Elan hat, jeden Eintrag manuell durchzuklicken, der behilft sich mit einem Bookmarklet. Das schaltet alle verfügbaren Checkboxen einer Website per Mausklick um.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.