Fire TV (Stick): Fire OS 5 für ältere Geräte erscheint im Februar

Amazons Fire TV Stick und Fire TV der ersten Generation werden im Februar das Update auf die neueste Software-Version erhalten.

Während Nutzer des neuen Fire TV mit Ultra HD und auch des Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung bereits Version 5 des Betriebssystems Fire OS nutzen können, müssen viele Nutzer noch warten. Weder der Fire TV der ersten Generation, noch der Fire TV Stick mit „normaler“ Fernbedienung haben bislang ein Update erhalten.

Dies wird sich nun voraussichtlich im Februar ändern. Bislang gab es kein offizielles Statement zu den Update-Plänen, beim amerikanischen Amazon tauchte nun aber ein solcher Hinweis auf. Dieser ist auf der Produktseite zum neuen Gamecontroller zu finden und verspricht ein Software-Update für beide Geräte im Februar. Da der neue Controller erst ab Fire OS 5 genutzt werden kann, ist von einer Aktualisierung auf die neueste Version auf Basis von Android Lollipop auszugehen.

Eines der neuen Features ist der Sprachassistent Alexa, der Fire TV Stick wird endlich auch mit Bluetooth-Kopfhörern gekoppelt werden können und auch die Displaytastatur wurde überarbeitet.

Quelle: aftvnews Danke Christian

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität