Firefox: Version 32 und Update für Android-App veröffentlicht

firefox

Heute veröffentlichte das Mozilla-Team gleich zwei neue Versionen des Firefox-Browsers. Während man den Windows-Browser auf Version 32 brachte, erhielt auch die Android-App ein neues Update.

Mit an Bord ist bei den Updates unter anderem ein neuer HTTP-Cache, der die Surfgeschwindigkeit generell erhöhen soll. Dafür wurden unter anderem die Priorisierungen bestimmter Prozesse verändert, sodass bestimmte Anfragen in 0 Millisekunden realisiert werden können. Wer sich damit näher auseinandersetzen möchte, findet Informationen dazu beispielsweise hier.

firefox pinning

Windows-Nutzer sollten das Update auf Version 32 automatisch erhalten und die neuen Funktionen des Browsers so bereits nutzen können. Zusätzlich soll ein neues Sicherheitsfeature unter dem Namen „public key pinning“ sicherstellen, dass wirklich die Seiten erreicht werden, die man aufrufen möchte. Website-Betreiber sollen damit selbst verwalten können, welche Zertifikate sie für eine Website zulassen, um die Nutzer zu schützen.

Die Android-Version erlaubt es Nutzern nun, direkt im Browser zwischen 55 verschiedenen Sprachen zu wählen. Zudem fügte man sechs neue Sprachen hinzu, unter anderem Armenisch und Walisisch. Das Löschen der Browserhistorie wurde vereinfacht, sodass sich direkt im Verlauf nun ganz unten ein Button dafür befindet. Dank Seiten für den Firefox-Homescreen können Favoriten schneller aufgerufen werden, vergesst also nicht, dort gleich mal mobiFlip.de hinzuzufügen. ;)

P.S. Auch Opera veröffentlichte heute einen Update für den eigenen Browser.

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung