Fitbit-App erfasst Lauf-, Wander- und Workout-Daten

fitbit app

Wie Fitbit aktuell mitteilt, verpasst man seinen mobilen Apps derzeit neue Funktionen. Mit einem Feature namens „MobileRun“ lassen sich nun auch Lauf-, Wander- und Workout-Daten erfassen und das in Echtzeit.

MobileRun verwendet das GPS-Signal des verbundenen Smartphones, ist also nicht direkt auf Fitbit-Hardware angewiesen. Die App an sich funktioniert generell mit allen Aktivitäts-Trackern von Fitbit, also dem Flex, One sowie Zip und auch mit der MobileTrack-Funktion auf dem iPhone 5s. Noch heute soll eine neue iOS-Ausgabe im App Store landen und auch die Android-App soll „demnächst“ die neue Funktion verpasst bekommen.

MobileRun enthält folgende Funktionen:

  • Streckenangaben, zurückgelegte Distanz und Meilensteine, damit Anwender ihre Fortschritte einsehen und sich selbst motivieren können.
  • Erfasste Daten werden automatisch im Fitbit Dashboard integriert und die erbrachten Leistungen (Schritte, verbrannte Kalorien und aktive Minuten) dazugezählt.
  • Der neue Aktivitätskalender zeigt Anwendern wann sie ihr letztes Workout getätigt haben. Die Tage, an denen Aktivitäten eingetragen wurden, werden automatisch angezeigt.
  • Anwender können jetzt Musik aus ihren iTunes Playlists abspielen ohne die Fitbit App schließen zu müssen.
Fitbit
Preis: Kostenlos
Fitbit
Preis: Kostenlos
Quelle: Fitbit via E-Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung