Fitbit-App erfasst Lauf-, Wander- und Workout-Daten

Wearables

Wie Fitbit aktuell mitteilt, verpasst man seinen mobilen Apps derzeit neue Funktionen. Mit einem Feature namens “MobileRun” lassen sich nun auch Lauf-, Wander- und Workout-Daten erfassen und das in Echtzeit.

MobileRun verwendet das GPS-Signal des verbundenen Smartphones, ist also nicht direkt auf Fitbit-Hardware angewiesen. Die App an sich funktioniert generell mit allen Aktivitäts-Trackern von Fitbit, also dem Flex, One sowie Zip und auch mit der MobileTrack-Funktion auf dem iPhone 5s. Noch heute soll eine neue iOS-Ausgabe im App Store landen und auch die Android-App soll “demnächst” die neue Funktion verpasst bekommen.

MobileRun enthält folgende Funktionen:

  • Streckenangaben, zurückgelegte Distanz und Meilensteine, damit Anwender ihre Fortschritte einsehen und sich selbst motivieren können.
  • Erfasste Daten werden automatisch im Fitbit Dashboard integriert und die erbrachten Leistungen (Schritte, verbrannte Kalorien und aktive Minuten) dazugezählt.
  • Der neue Aktivitätskalender zeigt Anwendern wann sie ihr letztes Workout getätigt haben. Die Tage, an denen Aktivitäten eingetragen wurden, werden automatisch angezeigt.
  • Anwender können jetzt Musik aus ihren iTunes Playlists abspielen ohne die Fitbit App schließen zu müssen.
Preis: Kostenlos+
Preis: Kostenlos+
Quelle: Fitbit via E-Mail


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.