Fitbit Flex: Fitness-Armband ab Mai in Deutschland erhältlich

fitbit_flex_header

Fitbit präsentierte im Rahmen der Consumer Electronic Show 2013 in Las Vegas sein neustes Gadget, das Fitness-Armband Fitbit Flex. Fitness-Gadgets sind ein großes Thema in diesem Jahr und nach mehreren Schrittzählern und einer Waage, steigt Fitbit demnächst also auch in den Markt der multifunktionalen Armbänder mit ein. Heute hat man dann auch bekannt gegeben, dass das Flex ab Mai in den Farben Schiefergrau, Schwarz, Blaugrün und Orange in DeutschlandÖsterreich und der Schweiz erhältlich sein wird. Man wird das Armband auf der Homepage des Herstellers und in ausgewählten Online-Shops wie zum Beispiel Amazon für 99 Euro anbieten. Hier noch mal eine Übersicht von den Funktionen des Fitbit Flex. Wir werden das Gadget dann natürlich bei uns im Blog vorstellen, sobald wir ein Testgerät erhalten haben.

  • Das Design des Fitbit Flex-Armbands ist in vier Farbvarianten verfügbar: Schiefergrau, Schwarz, Blaugrün und Orange.
  • Flex ist wasserabweisend und kann auch beim Duschen getragen werden.
  • Flex erfasst Schritte, Entfernungen, verbrannte Kalorien, Aktivitätslevel und Schlafqualität.
  • Der stumme Alarm des Flex weckt sanft, mit Vibration, nur den Träger des Trackers. Die Weckzeit kann online oder über das mobile Dashboard eingestellt werden.
  • Die Synchronisation erfolgt in Echtzeit mit iPhone, iPad oder ausgewählten Android Smartphones.
  • Der Flex-Tracker ist flexibel und kann einfach aus dem Armband entnommen und in ein anderes Flex-Armband gesteckt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.