Fitbit: Das ist die erste Smartwatch

Fitbit möchte dieses Jahr eine Smartwatch auf den Markt bringen und nun ist auch das erste Bild von dieser (und dem neuen Headset) im Netz aufgetaucht.

Das Wearable-Unternehmen Fitbit ist vor allem für seine Fitness-Tracker bekannt geworden, hat sich in den letzten Monaten aber schwer mit einer Smartwatch getan. Diese Modelle sind aber ebenfalls im Trend und daher möchte man im Herbst einen Konkurrenten für die Apple Watch und Co auf den Markt bringen.

Das Modell war eigentlich für das Frühjahr geplant, doch es gab Probleme bei der Entwicklung von Projekt „Higgs“. Ein sehr helles Display (1000 nits), GPS, NFC, ein Pulsmesser und womöglich eine IP-Zertifizierung (es ist noch unsicher, ob das finale Modell wasserdicht sein wird) stehen aktuell auf der Liste.

Fitbit wollte wohl Spotify als Musik-Partner gewinnen, doch musste sich mit Pandora zufrieden geben. Man wird Musik lokal auf der Smartwatch abspeichern können.

Fitbit: Smartwatch kostet knapp 300 Euro

Optisch hat sich Fitbit am Surge und Blaze orientiert. Dieser Fitness-Tracker hat ein Uhren-Design, jedoch kaum smarte Funktionen. Wir wissen aktuell aber noch nicht, wie der Funktionsumfang der ersten Smartwatch aussehen wird. Fitbit dürfte an einem eigenen OS gearbeitet haben. Einen Namen haben wir auch noch nicht.

Preislich gesehen werden wir uns bei 300 Dollar (also knapp 300 Euro) bewegen und Fitbit möchte auch separate Bänder für die Smartwatch anbieten. Das könnte ein bisschen teuer sein, denn in dieser Preisklasse erwartet Fitbit harte Konkurrenz. Auf der anderen Seite wird Fitbit wohl viel Werbung für das Modell machen.

Neben der Smartwatch ist auch das Bluetooth-Headset „Parkside“ geplant, welches 150 Dollar kosten und in zwei Farben im Einzelhandel erhältlich sein soll.

Quelle Yahoo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.