Fitbit Versa: 1 Million verkaufte Einheiten

Fitbit Versa Header

Fitbit hat bekannt gegeben, dass man in den ersten Wochen über 1 Million Einheiten der Versa verkaufen konnte. Zahlen zur Ionic gab es jedoch nicht.

Hinweis: Fitbit spricht von „ships“, was eigentlich nur ausgeliefert und nicht verkauft bedeutet. Ich bin ursprünglich von verkauft ausgegangen. Man dürfte auch bald die 1 Million Marke bei Verkäufen knacken, aktuell sind es aber nur Auslieferungen.

Soweit ich weiß gibt es keine konkreten und aktuellen Zahlen zur Fitbit Ionic. Man weiß nur, dass das Modell nicht den Erwartungen von Fitbit entsprach. Bei der Versa scheint das aber anders zu sein, denn voller Stolz präsentierte man nun aktuelle Zahlen.

In Form eine Pressemitteilung gab das Unternehmen bekannt, dass man bisher über 1 Million Einheiten der Fitbit Versa verkaufen konnte. Das Modell wird seit dem 18. April verkauft, ist also noch keine zwei Monate auf dem Markt erhältlich.

Ist das nun gut oder schlecht? Es scheint definitiv ein Fortschritt für Fitbit zu sein, da man keine Zahlen zur Ionic nennt und auf die Versa nun Stolz ist. Von einem großen Erfolg würde ich nicht sprechen, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Fitbit Versa: Bestseller bei Amazon

Ich war in meinem Test der Fitbit Versa nicht von der „Smartwatch“ überzeugt, doch anscheinend reicht der Funktionsumfang vielen aus. Der CEO von Fitbit spricht von der richtigen Strategie mit einer „Smartwatch für den Massenmarkt“.

Nach dieser Ankündigung bin ich nun gespannt, wie Fitbit weitermachen wird. Die Ionic wird wohl so schnell keinen Nachfolger bekommen, die Versa wird man aber nun sicher ausbauen und ähnliche Modelle planen. Mal schauen, ob sie nun wirklich der richtige Einstieg in den Smartwatch-Markt war, ich bleibe weiterhin etwas kritisch.

Bei Amazon ist die Fitbit Versa übrigens derzeit die Nummer 1 bei Smartwatches. Aber auch Platz 4 bei Trinkflaschen (!) und Nummer 1 bei GPS-Gadgets (sie hat kein GPS).

Quelle Fitbit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.