Fotos in Google Plus mit Effekten wie bei Instagram und Co. versehen

Wir haben euch bereits darauf hingewiesen, dass ihr mit Google Chrome und Drag & Drop schnell eure Fotos mit eurem Netzwerk teilen könnt. In diesem Zusammenhang ist sicher einigen von euch bereits aufgefallen, dass Google Plus in der Fotoansicht die Möglichkeit bietet, Bilder zu bearbeiten. Wer dies noch nicht gesehen hat, dem sei hiermit gezeigt, was da vor sich geht. Alle anderen dürfen sich zumindest an dem Foto meiner Katze erfreuen. :)

Zuerst müssen wir ein Foto hochladen und geben dies aber keiner Person bzw. keinem Kreis frei. Da Google Plus unser Bild  im Hintergrund auch hoch lädt, wenn wir keinen Kreis angeben, können wir nach dem Upload einfach auf Abrechen gehen und das Bild befindet sich im entsprechenden Ordner im Profil. Bis jetzt ist es nur für uns sichtbar.

Wir klicken jetzt das Bild an, sodass wir in die Lightbox-Ansicht gelangen und wählen rechts unter dem Foto den Punkt Aktionen > Foto bearbeiten.

Daraufhin öffnet sich in der rechten Spalte eine kleine Auswahl an Fotoeffekten. Diese ist zwar noch nicht so groß wie bei Diensten wie Instagram oder Picplz, die wichtigsten um dem Bild z.B. einen Retro-Look zu verpassen sind aber vorhanden.

Wir wählen den gewünschten Filter aus und klicken auf Fertig. Google übernimmt das geänderte Bild. Um unser bearbeitetes Bild nun in unserem Netzwerk zu teilen, klicken wir einfach auf den Punkt Sichtbar für: und geben an, mit wem wir das Bild teilen möchten.

Unser Netzwerk hat nun unser Foto mit Effekt erhalten, was leider etwas umständlich für uns war, mit etwas Übung aber recht schnell geht. Alternativ kann man das natürlich auch mit jedem bereits bei Picasa vorhandenen bzw. mobil hochgeladenen Foto machen.

Es ist zudem davon auszugehen, das Google diese Effekte in Zukunft auch in den entsprechenden Apps vor dem Upload anbieten wird, denn wie wir sehen, ist die Technologie dafür bereits vorhanden.

PS: Durchaus interessant ist auch die Möglichkeit sich über den Menüpunk Fotodetails weitere Infos zum Bild anzeigen zu lassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Portablen 15,6-Zoll-Monitor von Lepow ausprobiert in Testberichte

Fitbit Versa 2 ausprobiert in Wearables

backFlip 38/2019: Tesla Model S P100D+, Ford Kuga und Abofallen in backFlip

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones