#free_tha_zwerg Streamstorm bei Google+ rettet gesperrtes Profil

tz

#free_tha_zwerg | Bild: Mathias Lechner

Bei Google+ tobte seit gestern Abend ein „Streamstorm“ unter dem Hashtag #free_tha_zwerg, der das soziale Netzwerk nicht nur mit jeder Menge Kopfschussbildern vollpumpte, sondern auch mehrfach die „Angesagten Beiträge“ kaperte.

Grund für die Aufregung war die Profilsperrung von Melanie Zwerg. Die Dame hatte vor geraumer Zeit ein Hintergrundbild in ihr Google+ Profil geladen, auf dem sich eine Frau mit einer Pistole durch den Mund in den Kopf schießt. Offensichtlich zeigt das Bild eine künstlerische Nachstellung solch einer Handlung, sieht aber dennoch ziemlich echt und für manche Leute eventuell sogar eklig aus. Eventuell wurde das Profil aus diesem Grund von einigen Nutzern als „anstößig“ gemeldet. Für Google oder dessen Algorithmen schien dann die Sache klar, nicht nur das Bild wurde blockiert, sondern Melanies komplettes Profil gesperrt. Große Teile der Community bekamen davon Wind und fanden Google Reaktion übertrieben, woraufhin #free_tha_zwerg ins Rollen kam.

Mittlerweile wurde das Profil von Melanie Zwerg wieder freigeschaltet. Google dürfte durch den Druck der Nutzer einfach mal genauer hingeschaut haben, um dann festzustellen, dass es sich hier nicht um einen Account handelt, der generell anstößiges Material verbreitet, sondern um ein normales Personenprofil. Genauer hinschauen scheint wohl nicht Googles Stärke, denn Beispiele für Inhalte, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, findet man in dem Netzwerk jede Menge.

Für viele Google-User bleibt abschließend gesehen ein fader Beigeschmack, denn einige Nutzer scheinen ab und an zu vergessen, dass Google ein gewinnorientierter US-Konzern mit klaren Regeln und Zielen ist und nicht eine Firma, die uns ein werbefreies soziales Netzwerk aus Nettigkeit zur Verfügung stellt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.