Frisch gedruckt – Drucken mit Honeycomb-Tablets

In vielen Foren geistert die Frage herum und auch Blog Kollege Hendrik ist sie wohl schon vorgekommen: „Wie drucke ich denn Dokumente und Bilder von einem Android-Tablet?“ Hendrik hat dazu ein paar gute Apps herausgesucht, die euch das Drucken vom Android 3.x-Honeycomb-Tablet ermöglichen.

Zum einen habt ihr die Möglichkeit über Universal-Apps zu drucken. Mit Apps wie PrintBot geht ihr im eigenen W-Lan auf Druckersuche und könnt Drucker ansprechen, welche in diesem Netzwerk verfügbar sind. Das betrifft beispielsweise Drucker, die ihr via USB an einen PrintServer, wie ihn moderne Router bieten, angeschlossen habt. PrintBot bringt die Unterstützung für mehr als 2500 Drucker-Modelle, Direktdruck aus alternativen Mail-Applikationen wie K9 und eine automatische Druckersuche.

Im Test daheim konnte ich ohne weiteres ein PDF auf meinem Canon Multifunktionsdrucker rauslassen und habe mir auch die Pro-Lizenz für die App gekauft. Diese kostet 2,99€ und hebt Beschränkungen der Free-Version auf, wie etwa die Anzahl der druckbaren Dateien und Dateigrößenbeschränkungen. Kein Geld für eine App von dem Format!

Weitere Multi-Drucker Apps

Die andere Möglichkeit die ihr habt, ist eine App zu nutzen, die direkt auf euren Druck abgestimmt ist. Derzeit bieten mehrere Hersteller solche Apps an.

Eine kleine Übersicht

Eine letzte Möglichkeit, die euch Hendrik nicht verraten hat, sage ich euch. :) Ihr könnt mit der kostenlosen Google-App Cloud Print BETA auch an einem USB-Drucker ausdrucken, selbst wenn ihr gar nicht vor Ort seid. Voraussetzung dafür ist ein PC, welcher aber (leider) angeschalten sein muss, ein angeschlossener Drucker, der an dem PC bei Google Cloud Print registriert sein muss und eben die App auf eurem Tablet. Läuft der PC daheim, und der Drucker, dann könt ihr vom Tablet eure Dokumente ganz simpel über das Internet zum Drucker jagen!

Habt ihr noch andere Tipps zum Drucken von eurem Gerät aus? Dann immer her damit!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.