AVM: Neue Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7490 und 7590

News

AVM hat neue Labor-Firmwares für die Top-Modelle FRITZ!Box 7490 und 7590 zur Verfügung gestellt. Diese bringen nicht nur Fehlerbehebungen, sondern auch neue Funktionen mit.

AVM verkündet aktuell die Verfügbarkeit einer neuen Labor-Firmware, die für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 kompatibel ist. Für den Download der Firmware-Files dient wie üblich die Labor-Website bei AVM als Anlaufstelle. Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zumindest dann nicht, wenn die FRITZ!Box bisher problemlos läuft.

Die Neuerungen der neuen FRITZ!Box-Labor-Firmware klingen ganz gut. So gibt es zum Beispiel Verbesserungen rund um MyFRITZ!, USB/NAS und DECT/FRITZ!Fon. Dazu gehören unter anderem die verbesserte USB-Performance und die bereits angekündigte Unterstützung von Let’s Encrypt.

Den kompletten von AVM veröffentlichten Changelog zur neuen FRITZ!Box-Labor-Firmware findet ihr anbei.

Neue Funktionen im FRITZ!Box 7490 und 7590 Labor

  • Internet: NEU – MyFRITZ! Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt)
  • Internet: Behoben – mögliches Umgehen der Zeitbeschränkung in der Kindersicherung
  • Internet: Änderung – Kindersicherung unterscheidet nicht mehr zwischen Windowsbenutzern
  • DECT: NEU – FRITZ!Fon Startbildschirm-Ereignisse: Anzeige für eingegangene Faxe
  • DECT: NEU – FRITZ!Fon Mediaplayer: Speichern und Laden von Musiklisten als .xsfp Datei per FRITZ!NAS möglich
  • DECT: NEU – FRITZ!Fon Startbildschirm Smart-Home scrollbar, um mehr Smart-Home-Geräte anzuzeigen
  • DECT: NEU – FRITZ!Fon Rufnummernauflösung nach Landes-, und Ortsvorwahlen
  • DECT: NEU – FRITZ!Fon ermöglicht Update für FRITZ!Box (auf Wunsch PIN-geschützt)
  • DECT: NEU – FRITZ!Box unterstützt Software-Update für kompatible Handgeräte anderer Hersteller (CAT-iq SUOTA)
  • DECT: Behoben – Speedphone 500 konnte keine Anrufe mehr durchführen
  • WLAN: Verbesserung – Anzeige des Frequenzbands auf der Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der ‘anderen Funknetze in ihrer Umgebung”
  • WLAN: Behoben – In der Betriebsart Repeater ist die Auswahl der DFS-Kanäle im 5-GHz-Band wieder möglich.
  • WLAN: Behoben – In der Betriebsart Repeater  wird die gesamte Netzwerkumgebung der Basisstation angezeigt
  • WLAN: Behoben – Anzeige von Störquellen auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der ‘Belegung der WLAN-Kanäle”
  • WLAN: Änderung – Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) aktiviert (in Vorbereitung)
  • USB/NAS: Verbesserung – Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • System: Verbesserung – Push-Service-Mail “FRITZ!OS-Update” mit erweiterten Informationen zum Updateverlauf

Bekannte offene Punkte:

  • WLAN: Internet bei Auswahl des Internetanbieters mit “Vorhandener Zugang über WLAN” funktioniert nicht
  • UMTS: kein Fallback auf Mobilfunk

Hinweis

Bevor ihr die Labor-Versionen einspielt, denkt bitte daran, ein Backup zu erstellen. Die Labor-Version ist schließlich als Beta-Firmware einzustufen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.