FRITZ!DECT 301 Heizkörperregler offiziell vorgestellt

Fritz!dect 301

AVM hat im Rahmen der IFA nicht nur die FRITZ!Box 6890 LTE offiziell vorgestellt, sondern auch den FRITZ!DECT 301 Heizkörperregler angekündigt.

Mit dem FRITZ!DECT 301 stellt AVM auf der IFA eine neue Version des intelligenten Heizkörperreglers vor. Dabei hat man unter anderem das Design optimiert, den Flash-Speicher des Gerätes verdoppelt und das Display gegen eine E-Paper-Variante ausgetauscht. Der hohe Kontrast soll nun auch bei wenig Licht für eine gute Ablesbarkeit sorgen und die Laufzeit verlängern.

Im Zusammenspiel mit einer FRITZ!Box steuert FRITZ!DECT 301 automatisch die Raumtemperatur. Er ist per DECT ULE (Ultra Low Energy) ins Heimnetz eingebunden und lässt sich über PC, Smartphone, Tablet oder über FRITZ!Fon steuern. Der neue FRITZ!DECT 301 ist natürlich auch dank des MyFRITZ!-Dienstes auch von unterwegs per App oder Browser bedienbar.

Der Heizkörperregler lässt sich, wie das Vorgängermodell, an allen gängigen Heizkörperventilen montieren.

Eckdaten FRITZ!DECT 301

  • Neue Version des DECT-ULE Heizkörperreglers mit intelligenter Schaltung
  • Neues E-Paper-Display: sehr gute Lesbarkeit dank hohem Kontrast, energieeffizient
  • Sicher verschlüsselt per Funkstandard DECT ULE im Heimnetz eingebunden
  • Steuert automatisch und präzise die Raumtemperatur
  • Hilft Energie einzusparen und verringert damit die Heizkosten
  • Einfaches Einrichten über FRITZ!Box, bequeme Steuerung über PC und mobile Geräte
  • Per MyFRITZ!-Dienst (App, Browser) von unterwegs steuerbar
  • Fenster-offen-Erkennung, Tastensperre, Kalkschutzfunktion
  • Updatefähig für neue Funktionen
  • Preis und Verfügbarkeit: 59 Euro (UVP) ab Q4/2017 verfügbar

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.