Froyo-Mod bringt Android 2.2-Testversion auf das Motorola Milestone

Die Gruppe G.O.T., welche nach eigenen Angaben aus Hackern, Scriptern, Moddern und Designer besteht, hat auf der Basis des Android 2.2.1-Kernels für das Motorola Milestone ein funktionierendes ROM veröffentlicht. Diese Version basiert angeblich auf der offiziellen Testversion von Motorola, welche in den nächsten Tagen bereits produktiv für Vorabtests zum kommenden Froyo-Update eingesetzt werden soll.

Einen direkten Nachweis oder eine Bestätigung, welche Version es genau ist, gibt es nicht. Es könnte also auch gut möglich sein, dass dies eine ältere interne Testversion ist. Da selbst die Modder dies nicht immer genau wissen, rate ich auf jeden Fall vom Flashen dieser Version ab. Fest steht schon mal, dass der Android Market mit dieser Version keine geschützten Apps anzeigt und auch sonst beklagen sich einige Nutzer über Probleme. Wir haben erst vor Kurzem beim Samsung Galaxy S gesehen, was solch eine verfrühte Firmware bewirken kann. Denn für das Gerät wurde auch eine angeblich stabile Vorabversion mit Android 2.2 Kernel veröffentlicht, welche bei diversen Nutzern aber zu Problemen geführt hat.

Selbst wenn es die besagte offizielle Vorabversion wäre, wäre es dennoch nur eine Testversion. Einzig guter Punkt, den ich dieser Meldung abgewinnen kann, wir wissen nun, dass Motorola uns wohl nicht verschaukelt und Froyo auf dem Weg zum User ist.

War bereits jemand risikofreudig und hat sich die Version geflasht?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung