Führungswechsel bei Google+ und Trennung von Fotos und Stream

google-plus-chrome-header

Bei Googles sozialem Interessennetzwerk Google+ kündigen sich einige Neuerungen an, die an der sicheren Zukunft des Projekts Zweifel aufkommen lassen.

Zunächst einmal steht ein Führungswechsel an, denn Bradley Horowitz ist nun der Chef der Google-Sparte „Social und Identity“. David Besbris ist also als Google+ Chef raus und hat seine Tätigkeit somit nicht mal ein Jahr lang ausgeführt.

[tweet 572232190735474688]

Interessant in diesem Zusammenhang ist nun, dass Horowitz die Trennung in Fotos und Stream verkündet hat und dabei nicht mal die Bezeichnung Google+ nutzt. Diese Trennung von Fotos, Stream und auch Hangouts hatte Google Produktmanager Sundar Pichai bereits früher angedeutet.

Zuletzt wurde bekannt, dass man die Mitarbeiter des Google-Plus-Teams um etwa die Hälfte reduziert hat. Man darf davon ausgehen, dass Google die erfolgreichen Teile von Google+ auslagert und dem Netzwerk selbst nur die nötigste Aufmerksamkeit zukommen lässt. Schade.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).