Für Fans ein Muss? – Final Fantasy Tactics für iOS angespielt

Ich habe lange überlegt ob ich etwas dazu schreibe, denn als Fan der Final Fantasy Serie habe ich unzählige Stunden in Final Fantasy 7 und Final Fantasy Tactics (FFT) auf der Playstation verdaddelt. Als ich gelesen habe, dass „Final Fantasy Tactics: War of the Lions“ (FFTWOTL) eine Portierung auf iOS erhält war ich sofort begeistert.

Die PSP daheim lassen und am iPhone FFT zocken, der Gedanke gefiel mir mehr als gut! Dennoch kenne ich auch viele Fans der Serie, die von den neuen Teilen und Portierungen nichts halten und dem Publisher Square Enix bescheinigen: „Aus Square wird Eh nix mehr“ (ein grandioser Wortwitz, wie ich finde ;) ).

  

Für einen derzeitigen Preis von 12,99 Euro muss man sich eben auch zweimal überlegen, ob man zuschlägt oder nicht. Ich habe einen Review-Code erhalten und ehrlich gesagt hätte ich wohl für 12,99 Euro nicht zugegriffen. Klar, Qualität kostet nun mal Geld, aber ich habe FFT für die PSP gekauft und dort auch schon genug Geld gelassen. Ich hätte wohl höchstens 6 oder 7 Euro bezahlt.

Aber gehen wir mal vom Preis weg und widmen uns der Umsetzung des Spiels. „War of the Lions“ ist quasi der zweite Teil der Tactics Serie und geht ein wenig weg von Fantasy-Charakteren mit Esel-Schlappohr-Optik hin zu mehr menschen-ähnlichen Spielfiguren.

Die Umsetzung aufs iPhone weicht davon kein Stück ab, ebenso wenig was die Missionen, das Gameplay und die Story-Line angeht, soweit ich sie jetzt gespielt habe. FFTWOTL ist nahezu eine 1:1 Umsetzung, lediglich die Steuerung wurde angepasst und optimiert. Dies empfinde ich, entgegen einiger Rezensionen auch als sehr gelungen, lediglich das Drehen und Zoomen im Kampffeld ist etwas nervig und auch ich hätte mir optional ein zusätzliches D-Pad gewünscht.

Damit ihr euch ein kleines Bild vom Gameplay machen könnt, nachfolgend eine kleine Video-Galerie.

Altes FFT auf dem Game Boy Advance

Zusammenfassend sei für alle gesagt, die das Spiel nicht kennen, „War of the Lions“ ist ein rundenbasiertes Taktikspiel. Zwei Parteien mit unterschiedlichen Charakteren stehen sich auf einem begrenzten Spielfeld gegenüber. Dabei haben alle Spielfiguren unterschiedliche „Berufe“ und Fähigkeiten. So gibt es Quasi Heiler, Krieger, Magier und so weiter. Je nach Level und gegen welchen Gegner man eine Spielfigur kämpfen lässt, ergeben sich Boni auf dem Stein-Schere-Papier-Prinzip.

  

Die Gefechte ergeben sich aus der Story-Line, oder eben aus Neben-Quests, die man in der örtlichen Taverne erhält. Zusätzlich kann man jeden Kämpfer, Magier und Co. mit speziellen Waffen, Rüstungen und Items ausrüsten, die dann im Kampf Effekte zeigen.  Ich persönlich liebe FFT und auch FFTWOTL sehr und kann jedem, der etwas qualitativ hochwertiges Zocken möchte, dieses Game nur ans Herz legen. Sofern er denn bereit ist, den doch ziemlich hohen Preis zu zahlen.

App Store

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.