Für Labertaschen – Skype für Symbian

Seit dem 15. Februar 2010 gibt es nun eine Skype-Version für Symbien, welche für 23 Geräte verfügbar ist. Schon länger gibt es bereits diverse Lite-Versionen und die Windows Mobile Variante, diese kann allerdings mit dem Hinweis „Skype Lite und Skype für Windows Mobile sind nicht mehr verfügbar.“ derzeit nicht geladen werden.

Da ich hauptsächlich mit einem Nokia-Handy aktiv bin, will ich euch hier mal die Symbian-Version von Skype vorstellen.

Der erste Schritt ist leichter als gedacht, der Downloadlink skype.com/m führt leider in die Leere, also es erscheint auf meinem >Nokia 5800 kein Downloadbutton. Daher muss man über dem „SMS Download“ gehen, das Feld zum Eintragen ist hier vorzufinden.

Nach dem erfolgreichen Download, kann es schon losgehen mit der Installation, erster Start – Absturz. Das Problem ist sehr merkwürdig, daher sollte man nach dieser Anleitung vorgehen, damit klappt es dann auch:

  1. Installation
  2. Sprache des Telefons auf Englisch umstellen (Einstellungen > Telefon > Sprache > Display Sprache > Englisch / Deutsch)
  3. Skype starten und Einloggen
  4. Skype beenden
  5. Sprache wieder auf Deutsch zurückstellen, danach sollte alles klappen

Nach erfolgreichem Starten sollte man diesen Anmeldebildschirm angezeigt bekommen, entweder man loggt sich mit seinem bestehenden Account ein, oder erstellt einen neuen.

Nach dem Einloggen bekommt man folgende Ansicht.

Der Chat ist wie „gewohnt„, also auf Smileys und Funktionen wie die Dateiübertragung muss nicht verzichtet werden.

Einzig das Telefonieren hat mich enttäuscht, da man auf Videotelefonie verzichten muss, sonst ist die Sprachqualität aber in Ordnung.

Fazit

Ich persönlich werde nicht die offizielle Software von Skype benutzen, da man mit Multimessengern wie Fring oder Nimbuzz mehrere Messenger-Dienste in einem Programm hat, zusätzlich bietet Fring die Funktion eines Videoschats.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung