GameCase: Erster Gaming-Controller für iOS 7 vorgestellt

gamecase_front

Eine große Neuerung in iOS 7 ist die Unterstützung von Controllern, die bisher einen eher umständlichen Weg gehen mussten. Statt einfach einen Controller mit dem iOS-Gerät zu verbinden und zu starten, musste man ein eigenes SDK entwickeln und für die Entwickler bereit stellen, die dann auf Wunsch dieses in ihre Spiele einbauen konnten. Das ändert sich ab sofort, denn mit iOS 7 gibt es offizielle Schnittstellen für Entwickler und Hersteller, die es für beide Seiten deutlich leichter machen werden.

Im App Store hagelt es momentan auch einige Updates mit Spielen, die diese neue Funktion bereits beinhalten, es gibt aber leider noch keinen Hersteller mit einem passenden Produkt auf dem Markt. Clamcase könnte jedoch einer der ersten sein, denn das vorgestellte GameCase wurde genau dafür entwickelt und könnte, wenn es gut läuft, noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Läden liegen. Ich gehe aber auch davon aus, dass große Hersteller wie Logitech am Ende schneller sein könnten.

gamecase_back

Einen guten Eindruck macht das Gadget jedenfalls und vor allem in Kombination mit dem iPad mini dürfte das für viele eine optimale Möglichkeit zum mobilen Daddeln sein. Clamcase möchte die Hülle für alle Apple-Produkte mit iOS herausbringen, auf der Homepage kann man bei Interesse auch seine Mail-Adresse hinterlassen. Preise und Informationen zum Release gibt es dann zu einem späteren Zeitpunkt. Wir werden diesen Markt jedenfalls genau beobachten und glauben, dass dieser Schritt Herstellern wie Sony oder Nintendo ziemlich stark schaden könnte.

via ign

Teilen

Hinterlasse deine Meinung